Mit uns könnt ihr immer etwas erleben! Selbst in diesem „JoJo-Sommer“. Damit euch das unbeständige Wetter keinen Strich durch eure Freizeitplanung macht, haben wir euch auf dieser Seite sowohl Freizeit-Tipps für schönes, als auch für schlechtes Wetter zusammengestellt. Somit habt ihr immer einen Plan B parat. Die Ausflugstipps haben wir für euch alphabetisch nach Orten geordnet.

Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern wünscht schöne Ferien!

 

Foto: Gerald Pfaff

T I E R I S C H E   F A M I L I E N T I C K E T S   G E W I N N E N

Gewinnspiel abgeschlossen!
Wir laden euch mit der ganzen Familie in drei ausgewählte Tierparks bei uns im Land ein. Mitmachen könnt ihr, indem ihr auf den untenstehenden Anmeldebutton klickt und das dann erscheinende Formular vollständig ausfüllt. Mit ein wenig Glück gewinnt ihr eine von jeweils drei Familientickets für den Erlebnis & Tigerpark Dassow, den Elefantenhof Platschow oder den Wildpark-MV in Güstrow. Die Gewinner werden am Donnerstag, 10.08.17, per E-Mail kontaktiert und auf dieser Seite veröffentlicht.

Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bitte beachtet auch unsere allgemeinen Datenschutz- und Gewinnspielregeln …hier.

Unsere Gewinner
Je 1 Familienticket für den Wildpark-MV
Jannin Scholz aus Löcknitz
Michaela Almstädt aus Kröpelin
Jana Haase aus Steinhagen

Je 1 Familienticket für den Elefantenhof Platschow
Jessica Hamel aus Krakow am See
Denise Böttcher aus Güstrow
Anja Jenß aus Graal-Müritz

Je 1 Familienticket für den Erlebnis & Tigerpark Dassow
Doreen Beck aus Elmenhorst
Silvana Martin aus Rothemühl
Susan Schäfer aus Neubrandenburg


 

  • T I E R P A R K S   B E I   U N S   I M   L A N D

    In unserem Land laden eine Vielzahl an Tierparks zum Besuch ein. Wir haben euch eine große Übersicht erstellt. Die Einrichtungen sind alphabetisch nach Orten sortiert.

    Zur Übersicht: …hier


     

    A L T   S C H W E R I N :   A R G O N E U M

    Agroneum Alt Schwerin (14)

    Foto: Agroneum

    In Alt Schwerin an der A19 wird Landwirtschaft lebendig. Ihr könnt in der Zeit zurückreisen und sehen, wie damals auf den Feldern gearbeitet wurde. Dazu sind natürlich vor allem ganz viele verschiedene Traktoren zu sehen. Aber auch Werkstätten, Wohngebäude, Videovorführungen und vieles mehr. Praktisch das gesamte Dorf gehört zum Museum. Überall im Ort könnt ihr verschiedene Gebäude entdecken. Und der Spaß kommt auch nicht zu kurz. Für die Kleinen gibt es gleich sieben (!) Spielplätze. Museum mal anders, und für die ganze Familie.

    Öffnungszeiten:
    April bis Oktober: täglich von 10 bis 18 Uhr
    November bis März: auf Anfrage

    Eintrittspreise:
    Erwachsene: 7 Euro
    Ermäßigt: 5 Euro
    Kinder (4-16 J.): 3 Euro
    Familienkarte (2 Erw. & 2 K.): 17 Euro
    Gruppenkarte (ab 12 Pers.): 5 Euro p.P.

    Adresse:
    Achter de Isenbahn 1
    17214 Alt Schwerin

    Offizielle Homepage: …hier

    Agroneum Alt Schwerin (13)

    Fotos: Agroneum


     

    B A D   D O B E R A N :   S O M M E R R O D E L B A H N

    Foto: Sommerrodelbahn Bad Doberan

    Mit Geschwindigkeiten um die 40 km/h geht es 721 Meter lang in die Tiefe. Hier wird Fahrspaß für Groß und Klein mit dem Extra Kribbeln im Bauch geboten. Die Kurven sind nicht zu schwierig, sodass auch jüngere Fahrer und Fahrerinnen die Strecke gut meistern können. Das Highlight der Bahn und einmalig in Norddeutschland – ein beleuchteter Kreisel in zehn Metern Höhe, eine Brücke und sieben steile Kurven sorgen für eine Fahrt voller Überraschungen.

    Öffnungszeiten:
    März bis Oktober: täglich von 10 bis 18 Uhr
    Juli & August: täglich von 10 bis 20 Uhr
    November bis Februar: an Wochenenden & in den Ferien – Rodeln nach Wetterlage

    Preise:
    Erwachsene (Einzelfahrt): 2,50 Euro
    Kinder (Einzelfahrt): 1,70 Euro
    Erwachsene (6 Fahrten): 12 Euro
    Kinder (6 Fahrten): 8 Euro
    Erwachsene (20 Fahrten): 35 Euro
    Kinder (20 Fahrten): 22 Euro
    Erwachsene (50 Fahrten): 85 Euro
    Kinder (50 Fahrten): 50 Euro

    Adresse:
    Stülower Weg 70
    18209 Bad Doberan

    Offizielle Homepage: …hier

    Weitere Sommerrodelbahnen bei uns im Land:
    Malchow …hier
    Burg Stargard …hier
    Bergen auf Rügen …hier


     

    B A S T O R F :   L E U C H T T U R M – F A H R R A D T O U R

    Leuchtturm Bastorf1

    Foto: Leuchtturm Bastorf

    Für alle Naturfreunde bei uns im Land haben wir einen ganz tollen Ausflugstipp für euch, den ihr ganz individuell durchführen könnt. Eine Leuchtturm-Radtour entlang der Küste. Start ist am Leuchtturm in Bastorf bei Kühlungsborn. Das Besondere an diesem Turm: Er steht auf einem kleinen Hügel und bietet euch eine fantastische Aussicht über die gesamte Region. Bei besonders klaren Wetterbedingungen könnt ihr sogar bis nach Dänemark blicken.

    Mit dem Rad radelt ihr durch Kühlungsborn Richtung Ostsee und dann immer entlang der Küste – über Heiligendamm, Nienhagen bis nach Warnemünde. Hier wartet der nächste Leuchtturm auf euch, von dem ihr ebenfalls eine beeindruckende Aussicht habt. Weiter geht es mit der Fähre über die Warnow nach Hohe Düne (2,50 Euro pro Person mit Fahrrad) und anschließend mit dem Rad über Markgrafenheide, Graal-Müritz, Dierhagen, Ahrenshoop bis zum Leuchtturm in Darßer Ort. Überall seid ihr umgeben von schönster Natur und Küstenlandschaft. Insgesamt ist die Strecke 82 Kilometer lang – ihr könnt sie aber auch halbieren, wenn es euch zu weit ist. Den Startpunkt könnt ihr natürlich auch nach Belieben festlegen.

    Leuchtturm Panorama

    Radtour Ostseeküste


     

    D E M M I N :   P E E N E K R E U Z F A H R T

    Die beiden Schiffe „Hamburg“ und „Hansestadt Demmin“ sind auf der Peene und dem Kummerower See das ganze Jahr über unterwegs. Sie sind äußerst vielfältig nutzbar, zum Beispiel für Ausflugsfahrten, Geburtstage, Familienfeste, Vereinsfahrten, Betriebsausflüge u.v.m. Ihr könnt Rundfahrten buchen, aber auch Zielfahrten mit Aufenthalt und Unterhaltung. Unterwegs verrät der Käptn viel Wissenswertes über die Region, macht auf die Seeadler und eine Biberburg aufmerksam und erklärt uns Landratten die Besonderheiten der Peene. Diese wird übrigens auch Amazonas des Nordens genannt. Dazu gibt’s an Bord des gemütlichen Schiffes eine leckere Verpflegung.

    Fahrplan: …hier

    Preise: ab 30 Euro, je nach Strecke

    Adresse:
    Baumannstraße 1
    17109 Demmin

    Offizielle Homepage: …hier

    Peenekreuzfahrt collage

    Fotos: Peeneschifffahrt Kpt. Ingo Müller


     

    F E L D B E R G E R   S E E N L A N D S C H A F T :   R A N G E R – T O U R S

    Ranger-Tours (17)

    Foto: Ranger-Tours

    Wir sind für euch in die schöne Natur unseres Landes abgetaucht. Dabei hatten wir Hilfe von Fred Bollmann. Er ist ehemaliger Naturpark-Ranger und kann euch ganz nah an die wilden Tiere in der Feldberger Seenlandschaft heranbringen. Ob ihr mit ihm im Kanu den Lebensraum von Eisvogel und Otter erkundet oder Adler beobachten wollt – Fred ist euer Mann! Mit seinem Fachwissen kann er euch zu allem etwas erzählen, aber nicht mit Unterrichtscharakter, sondern in wunderbar lockerer Atmosphäre. Besonders eindrucksvoll ist die Action-Fotografie, Fred Bollmann hat dafür Raubvögel „trainiert“. Tiere, die man sonst nur in hunderten Metern Entfernung sehen kann, kommen bis auf wenige Armlängen an sein Boot heran. Ihr könnt im entscheidenden Moment den Auslöser drücken und einmalige Fotos mit nach Hause nehmen. In der breiten Palette der Ranger Tours werden auch Entdeckungstouren durch das Gelände oder Foto-Workshops angeboten. Pure Natur und wilde Tiere ganz nah – das erlebt ihr auf Touren mit Fred Bollmann in der Feldberger Seenlandschaft.

    Preise:
    Kanuverleih: ab 35 Euro
    Adlertour: 60 Euro
    Actionfotografie: 100 Euro
    Country-Exkursion: 275 Euro

    Adresse:
    Erfurthstraße 7
    OT Feldberg
    17258 Feldberger Seenlandschaft

    Offizielle Homepage: …hier

    Ranger-Tours (18)

    Fotos: Ranger-Tours


     

    G I N G S T :   R Ü G E N   P A R K

    Der Rügen Park bietet beste Unterhaltung für die ganze Familie. Am besten startet ihr euren Ausflug mit einer Rundfahrt auf „Emma“, der Parkeisenbahn. Bei der Fahrt könnt ihr nicht nur den Park erkunden, sondern entdeckt unter anderem die über 100 liebevoll gestalteten Miniaturen – vom Nachbau der Insel Rügen bis hin zum Kolosseum in Rom oder der Pariser Kathedrale Notre Dame. So beeindruckend die bis zu neun Meter großen Modelle auch sind, euren Miniaturen (den Kids) wird es langsam in den Fingern jucken, die Fahrgeschäfte auszuprobieren.

    Besonderes Highlight ist die Achterbahn. Auch wenn sie klein wirkt, die Richtungswechsel haben es in sich. Jetzt im Sommer fetzen vor allem die Wasserattraktionen wie das Wildwasserrondell oder der Nautic Jet. Bei letzerem wird man mit einem kleinen Boot auf neun Meter hochgezogen, um dann mit fast 30 km/h die Schiene wieder runter zu rasen und samt Boot auf das Wasser zu springen.

    Ihr zahlt einmal den Eintritt und nutzt dann alles so oft ihr mögt. Das gilt für alle 17 Fahrgeschäfte.

    Öffnungszeiten:
    3. April bis 28. Juni von 10 bis 18 Uhr (montags Ruhetag)
    29. Juni bis 30. August von 10 bis 19 Uhr
    31. August bis 1. November von 10 bis 17 Uhr (montags Ruhetag)

    Eintrittspreise:
    Erwachsene & Jugendliche ab 12 J.: 9,40 Euro
    Kinder (je nach Größe): 2 bis 7,40 Euro
    Kinder (bis 3 J.): Freier Eintritt

    Adresse:
    Mühlenstraße 22b
    18569 Gingst

    Offizielle Homepage: …hier

    Rügen Park


     

    G R E V E S M Ü H L E N :   P I R A T E N   O P E N   A I R   T H E A T E R

    Foto: Piraten Open Air Theater

    Auch diesen Sommer wird Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg) wieder von den wilden Piraten um Capt’n Flint heimgesucht. Unter dem Titel „Exekution in Cartagena“ wird die riesige Freilichtbühne vor den Toren der Stadt noch bis zum bis 02.09.17 Schauplatz spektakulärer Kämpfe und spannender Geschichten. Begleitet Joshua Flint (gespielt von Benjamin Kernen) und seine Crew durch die Karibik des 17. Jahrhunderts.

    Das Action-Open-Air-Theater lädt jeden Dienstag bis Sonntag zum Besuch ein. Montag ist Ruhetag. Vor und nach der Vorstellung könnt ihr durch das Piratendorf schlendern oder in der Kneipe „Zur Schatzinsel“ einkehren.

    Angelehnt an „Die Schatzinsel“ von Robert Louis Stevenson, einer der bekanntesten Abenteuerromane der Weltliteratur, findet seit dem Jahr 2005 alljährlich das Piraten Open Air Theater in Grevesmühlen statt. Dem Autorenteam unter der Leitung von Peter Venzmer ist es mit „Den schicksalhaften Begegnungen des Capt’n Flint“ gelungen, die Figuren Stevensons wiederzubeleben. Vor allem werden die Fragen geklärt: Was geschah eigentlich vor den Ereignissen auf der Schatzinsel? Wer war Joshua Flint und namenhafte Gestalten wie der legendäre Henry Morgan, John Silver oder Billy Bones? Es geht um Verrat, sagenumworbene Schätze, große Freundschaft und Liebe. Jedes Jahr könnt ihr eine neue, in sich geschlossene Geschichte erleben und einen Einblick in das Piratenleben des Joshua Flint und seiner Bande erhalten.

    Aktuelle Episode: Exekution in Cartagena
    Wir schreiben das Jahr des Herrn 1695. Der Hurricane und die Ereignisse auf Providenciales, der Trauminsel am Rande der Caicos-Passage, hatten die Pläne von Capt’n Flint und seiner Crew einfach weggeblasen. Sie konnten dem Hurricane trotzen, die geborstene „Urca de Lima“ finden und sich der wertvollen Ladung bemächtigen, aber in Sicherheit bringen konnten sie sich und den Schatz nicht. Die Spanier fanden ihr Schatzschiff schneller als erhofft. Der Vasall des Vizekönigs, Don Adolfo de Cravallo, ließ Flint und seine Crew nur eine Möglichkeit, die Insel lebend zu verlassen. Capt’n Flint als Gefangener der spanischen Krone. Die geplante Befreiung des Capt’n aber schlug fehl, da die Spanier sich vor Santiago de Cuba sofort einem Konvoi spanischer Kriegsschiffe anschlossen. Ein Entern der „Kaka de Fuego“ war unmöglich. So liefen die Spanier unbehelligt in den Golf von Darien und den Hafen von Cartagena de Indias ein.

    Mit einem kurzen Zwischenstopp auf den Caymans, lief die Walruß nun San San Andres vor der Küste Costa Ricas an. Das neue Abenteuer in der Höhle des spanischen Löwen hatte begonnen.

    Öffnungszeiten:
    23.06. bis 02.09.17: Dienstag bis Samstag ab 19:30 Uhr; Sonntag schon ab 16 Uhr.

    Preise:
    …hier

    Adresse:
    Schweriner Landstraße 15
    23936 Grevesmühlen

    Radio-Spot:

    Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

    Offizielle Homepage:…hier

    Foto: Piraten Open Air Theater


     

    G R O ß   B E N G E R S T O R F :   W A N D E R N   M I T   E S E L N

    Foto: Eselpfad

    Dieser Freizeit-Tipp ist etwas für alle Naturfreunde: In Groß Bengerstorf bei Boizenburg (Kreis LWL-PCH) könnt ihr mit Eseln auf Wanderschaft durch das Naturschutzgebiet Bretziner Heide gehen. Ihr erlebt romantische Flussläufe, sanfte Hügel, alte Wälder und eine einzigartige Landschaft. Die Tour dauert ca. 3,5 Stunden. Es gibt unterschiedliche Touren für große und kleine Personengruppen sowie individuellem Rahmenprogramm. Perfekter Erlebnistag für Eltern und Kinder!

    Öffnungszeiten: nach Vereinbarung

    Preise:
    Schuppertour: 1-8 Personen: 60 Euro, für jede weitere Person 8 Euro
    Entdeckertour: 1-8 Personen: 100 Euro, für jede weitere Person 8 Euro
    Querfeldein: 1-8 Personen: 80 Euro, für jede weitere Person 8 Euro
    Genusstour: ab 10 Personen: 150 Euro, für jede weitere Person 8 Euro + je 30 Euro für das Picknick

    Anschrift:
    Dorfstraße 8
    19258 Groß Bengerstorf

    Offizielle Homepage: …hier


     

    G R O ß   R A D E N :   F R E I L I C H T M U S E U M

    Das Slawendorf von oben.

    Foto: Freilichtmuseum

    In Groß Raden könnt ihr euch vom harten Alltagsleben der Slawen beeindrucken lassen, die hier schon vor über 1.000 Jahren gelebt haben. Wie schwer der Alltag um 900 herum war, erfahrt ihr im Archäologischen Freilichtmuseum Groß Raden am eigenen Leib, schließlich ist es ein Mitmach-Museum. Und so könnt ihr Mehl mahlen mit einem Faustgroßen Feldstein in 1.000 Jahre alten Steintrögen, Seile selbst herstellen, euer eigenes Brot backen, und auf einem Einbaum auf dem Fluss fahren. Hier gibt es also nicht nur richtig viel zu sehen, sondern auch zu testen, zu erleben und zu erfahren. Beeindruckend sind auch die alte slawische Fluchtburg und der heilige Tempel mit der laut knarrenden Tür. Hier wartet ein toller Ausflug auf euch, der bei jedem Wetter Spaß macht.

    Öffnungszeiten:
    April bis Oktober: Täglich von 10 bis 17:30 Uhr
    November bis März: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 16:30 Uhr

    Eintrittspreise:
    Erwachsene: 3,50 Euro
    Kinder (unter 6 J.): Eintritt frei
    Ermäßigte: 2 Euro
    Famlilien (2 Erw. & 1-2 K.): 7 Euro

    Adresse:
    Kastanienallee
    19406 Groß Raden

    Offizielle Homepage: …hier

    Freilichtmuseum Groß Raden 1

    Fotos: Freilichtmuseum


     

    K L O C K S I N   ( M O L Z O W ) :   K L A X   I N D I A N E R D O R F

    Foto: Klax Indianerdorf

    Zwischen Malchiner See, Kölpinsee und der Müritz inmitten atemberaubender Landschaft mit viel Wasser, Wald und Wiesen haben wir für euch in Klocksin das Klax Indianerdorf entdeckt. Beeindruckend sind die neun Tipis, die typischen Indianerzelte, in denen es sich prima schlafen lässt. Es gibt tolle Mitmachangebote die ihr als Übernachtungsgäste oder auch ganz spontan nutzen könnt. Auf euch warten interessante und spannende Mitmachangebote zur Nutzung am Wochenende.

    Na auf jeden Fall gehören der Umgang mit Pfeil und Bogen und natürlich auch der selbstgebastelte Indianerschmuck dazu. Ihr könnt euch ausprobieren beim Bearbeiten von Speckstein und Papierschöpfen. Ihr lernt wie die Indianer so gelebt haben. Neben dem Dorfleben geht es zu vielen Entdeckertouren raus in die Natur, ob nun an den Bach oder in den Wald, auf Spurensuche, Wasser finden oder einen Unterschlupf bauen. Den Tag könnt ihr gemütlich beim großen Lagerfeuer ausklingen lassen und dabei gleich ein Stockbrot futtern. Am besten ist, ihr meldet euch vorher an. Dann könnt ihr auch gleich eure Wünsche loslassen.

    Öffnungszeiten:
    Mai bis September durchgehend geöffnet

    Preise:
    variieren je nach Angebot

    Adresse:
    Feldweg 3
    17194 Klocksin (Moltzow)

    Offizielle Homepage: …hier

    Klax Indianerdorf 5

    Fotos: Klax Indianerdorf


     

    M A L C H O W :   S O M M E R – R O D E L B A H N   &   A F F E N W A L D

    Foto: Sommerrodelbahn Malchow

    In Malchow, in der Nähe der A 19, findet ihr eine Sommer-Rodelbahn direkt neben dem Affenwald. Die Sommer-Rodelbahn führt euch in engen Kurven einen Höhenunterschied von 30 Metern hinunter, den ihr je nach Belieben mehr oder weniger rasant überwinden könnt. Die Schlitten können auch zu zweit benutzt werden, so dass Mutti, Vati, Oma oder Opa mit den Kleinen auf die Strecke gehen können. Wer genug Action erlebt hat, freut sich auf einen Besuch in dem direkt benachbarten Affenwald. Hier lebt eine Großfamilie marokkanischer Berberaffen, die gerade extrem süßen Nachwuchs bekommen haben. Allerdings sollte man als Besucher bei den neugierigen Berberaffen alles in Sicherheit bringen, was nicht niet- und nagelfest ist. Die Sommer-Rodelbahn und der Affenwald haben auch bei Regenwetter geöffnet.

    Öffnungszeiten:
    Täglich von 9 bis 18 Uhr

    Eintrittspreise Sommer-Rodelbahn:
    Erwachsene (Einzelfahrt): 2,50 Euro
    Kinder (Einzelfahrt): 2 Euro
    Erwachsene (6 Fahrten): 11 Euro
    Kinder (6 Fahrten): 9 Euro

    Eintrittspreise Affenwald:
    Erwachsene: 5 Euro
    Kinder (3-14 J.): 4 Euro

    Adresse:
    Karower Chaussee 6
    17213 Malchow

    Offizielle Homepage: …hier


     

    M A R L O W :   Ü B E R N A C H T U N G   I M   V O G E L P A R K – B A U M H A U S

    Gelegentlich bekommt ihr Besuch von der 10-köpfigen Kattafamilie.

    Gelegentlich bekommt ihr Besuch von der 10-köpfigen Kattafamilie.

    Vom Alltagsstress abschalten – dazu dient unser vierter neuer Freizeit-Tipp, den unser Reporter Axel Prokof für euch getestet hat. Umgeben von zwitschernden Vögeln, niedlichen Kattas und anderen wilden Tieren, verbringt ihr eine Nacht in der Masoala-Lodge, eine auf Pfählen stehende Holzhütte mitten im Vogelpark Marlow. Ein Bad, drei Schlafzimmer und Platz für bis zu sechs Gäste – und rund herum: Natur pur. In der Dämmerung könnt ihr in viele Gehege gehen, den Park und die Tiere fast völlig allein erkunden. Und dann – abends gemütlich auf einem der beiden Balkone sitzen und den Uhus lauschen. Eine unvergessliche Nacht für die ganze Familie und auch für Kumpels und Freunde untereinander.

    Axels Fazit könnt ihr euch hier noch einmal anhören:

    Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

    Preise Masoala-Lodge:
    für bis zu 6 Personen: 250 Euro pro Nacht, plus Pauschale für Frühstück und zwei Tage Eintritt von 20 Euro je Erwachsender und 16 Euro je Kind

    Check-In: ab 15 Uhr (ab 10 Uhr könnt ihr aber schon in den Park)
    Check-Out: 10 Uhr (bis 19 Uhr könnt ihr euch noch im Park aufhalten)

    Weitere Übernachtungsmöglichkeiten: …hier

    Adresse:
    Kölzower Chaussee 1
    18337 Marlow

    Offizielle Homepage:…hier

    BaumhausAxel2

    Daniel und Phil aus Rostock haben mitgetestet.

    BaumhausAxel4

    Die Masoala-Logde ist vierstöckig.

    BaumhausAxel1

    Stoffpinguin Norbert durfte beim Test auch nicht fehlen.


     

    M A R L O W :   W A S S E R W A N D E R R A S T P L A T Z   “ R E C K N I T Z T A L „

    Foto: Wasserwanderrastplatz

    Wir haben für euch den Wasserwanderrastplatz „Recknitztal“ in Marlow unter die Lupe genommen. Hier könnt ihr nicht nur paddeln, zelten, Radtouren unternehmen oder euch mit einem großen Floß über die Recknitz schippern lassen, sondern auch noch entspannte Kombitouren für die ganze Familie in Angriff nehmen: Also mit dem Rad und Kanu!

    Ihr startet bei der familientauglichen Tour mit dem Titel „Auf den Spuren der alten Salzstraße“ beispielsweise mit ausgeliehenen Fahrrädern am Wasserwanderrastplatz in Marlow und begebt euch auf einem 8 km langem Radweg nach Bad Sülze. Die Tour verläuft entlang der Recknitz und vorbei an einer slawischen Burg. In Bad Sülze angelangt geht es erst einmal ins Café Wunderbar am Markt oder direkt ins Salzmuseum. Im Anschluss geht es zurück mit dem Kanu nach Marlow. Eure Fahrräder werden aufgeladen und zurückgebracht. Und vielleicht entdeckt ihr auf dem Rückweg ja Eisvögel, Otter, Adler oder Biber, die hier heimisch sind. Ebenfalls im Angebot sind Biberbeobachtungstouren.

    Öffnungszeiten:
    April bis Mai: täglich 9 bis 16:30 Uhr
    Mai bis September: täglich 9 bis 19 Uhr
    November bis März: nach telefonischer Voranmeldung

    Preise: je nach Unternehmung unterschiedlich
    Zur Preisliste: …hier

    Adresse:
    Stralsunder Straße 38
    18337 Marlow

    Offizielle Homepage: …hier


     

    P L A U   A M   S E E :   T U B E – R I D I N G

    TubeRiding2

    Ähnlich wie bei einer „Banane“, werdet ihr von einem Motorboot gezogen.

    Mit einer rasenden Luft-Couch über das Wasser pesen? Das und andere Wasser-Fun-Sportarten sind möglich bei Klotheboote in Plau am See – Tube-Riding nennt sich das Ganze und macht richtig süchtig! Macht euch gefasst auf hohe Geschwindigkeiten, unvorhergesehene Achterbahnbewegungen und spritzig-nassen Spaß – also geeignet für alle, die einen gewissen Adrenalin-Kick lieben. Gefahren wird mit maximal 3 Personen. Ihr solltet mindestens 7 Jahre alt sein.

    Natürlich könnt ihr auch Wasserski & Wakeboard fahren oder einfach eine Rundfahrt unternehmen.

    Öffnungszeiten:
    nach Absprache mit Klothebothe

    Preise:
    30 Euro pro Person, 15 Minuten je Fahrt

    Adresse:
    Wasserstraße (direkt am Leuchtturm)
    19395 Plau am See

    Offizielle Homepage: …hier

    Tube-Riding1

    Chef Marcus Kloth hat ordentlich auf’s Gaspedal getreten. Für Katja (links), unseren Axel (Mitte) und Insa (rechts) ging es rasant über’s Wasser.


     

    P R O R A :   B A U M W I P F E L P F A D

    Foto: Naturerbezentrum Rügen

    Sich mit mächtigen Baumkronen urwüchsiger Buchen auf Augenhöhe bewegen – das ist auf dem barrierearmen Baumwipfelpfad des Naturerbe Zentrums Rügen möglich. In einer Höhe von 4 bis 17 Metern über dem Erdboden könnt ihr besondere Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt des umgebenden Buchenmischwaldes und von den Erlenbrüchen gewinnen.

    Der 40 Meter hohe Aussichtsturm in der Mitte des Pfades erlaubt einen weiten Blick in die Rügener Landschaft. Auf einer Gesamthöhe von 82 Metern über dem Meeresspiegel zeigen sich bei guter Sicht sogar die Kirchturmspitzen von Stralsund und die Pylonen der Rügenbrücke. Mit ein wenig Glück lassen sich von dem Turm, der einem Adlerhorst nachempfunden wurde, die heimischen Seeadler der umliegenden Wälder auf ihren Ausflügen beobachten.

    Verschiedene Erlebnisstationen auf dem insgesamt 1.250 Meter langen Pfad bieten großen und kleinen Entdeckern Spannendes und Wissenswertes rund um das Thema Natur: An einer Wasserpumpe könnt ihr durch eigenes „Kurbeln“ nachempfinden, welche Kraft ein Baum aufbringen muss, um Wasser über die Wurzeln bis in die Baumwipfel zu transportieren. Ein speziell justiertes Fernglas verdeutlicht die Sehleistung eines Seeadlers. Sein Auge gehört zu den höchst entwickeltesten Augen der Tierwelt. Im Adlerhorst gibt es verschiedene Vogelnester zu entdecken.

    Foto: Naturerbezentrum Rügen

    Täglich um jeweils 11, 14 und 16:30 Uhr laden zertifizierte Natur- und Landschaftsführer zu etwa anderthalbstündigen Führungen auf dem Pfad ein.

    Der Höhepunkt des Baumwipfelpfades ist der Aussichtsturm (Foto rechts). Einmalig und einzigartig nicht nur durch seine luftige architektonische Form, sondern auch in der Art und Weise wie der Turm um eine 30 Meter hohe Rotbuche gebaut wurde. Über 600 Meter windet sich die Rampe im Turm um den Baum nach oben und bietet einzigartige Einblicke in das Leben und die Entwicklung der Buche.

    Öffnungszeiten:
    Mai bis September: 9:30 bis 19:30 Uhr
    April & Oktober: 9:30 bis 17:30 Uhr
    November bis März: 9:30 bis 16:30 Uhr

    Eintrittspreise:
    Erwachsene: 10 Euro
    Ermäßigt: 9 Euro
    Kinder (unter 6 J.): Eintritt frei
    Kinder (6-14 J.): 8 Euro
    Familienticket (2 Erw. & eigene K.): 21 Euro
    Führungen: zzgl. 3 Euro p.P.

    Adresse:
    Forsthaus Prora 1
    Ostseebad Binz / OT Prora

    Offizielle Homepage: …hier


     

    R O S T O C K :   M A R I N E   C E N T E R

    Marine Sience Center Rostock (6)

    Reporterin Maike Bäßler hat die süßen Tiere für euch interviewt.

    Robben haben kein Problem mit einem mittelprächtigen Sommer – die tummeln sich voller Freude in der Ostsee vor Rostock Hohe Düne. Im Marine Science Center forschen Tier-Trainer mit neun Seehunden, zwei Seelöwen und einem Seebären. Wie sehen sie unter Wasser und an Land, wie nehmen sie Geräusche wahr, was können sie alles lernen, sich merken und welche Tricks zeigen? Ihr seht live und hautnah, wie mit den Tieren gearbeitet wird. Und nicht nur das, Tier-Trainerin Petra Schuhmann verspricht, spontan gebe es auch immer mal wieder die Möglichkeit mitzumachen, den Tieren ganz nah zu sein und auch mal einen Fisch als Belohnung zu geben. So nah kommt ihr Robben sonst nirgendwo.

    Öffnungszeiten:
    April: Täglich von 10 bis 15 Uhr
    Mai bis Oktober: Täglich von 10 bis 16 Uhr
    November: Donnerstag bis Sonntag von 10 bis 15 Uhr

    Eintrittspreise:
    Erwachsene: 6,50 Euro
    Kinder (bis 3 Jahre): Eintritt frei
    Kinder (4-12 Jahre): 4 Euro
    Familienkarte (2 Erw. & 1-3 K.): 15 Euro

    Adresse:
    Am Yachthafen 3a
    18119 Rostock – Hohe Düne

    Offizielle Homepage: …hier


     

    R O S T O C K :   S T A D T P A D D E L N

    Reporterin Sophie war für euch vor Ort.

    Reporterin Sophie war für euch vor Ort.

    Beim Stadtpaddeln in Rostock erkundet ihr die Geschichte der größten Stadt unseres Landes mal auf eine ganz andere Art – Nämlich auf dem Wasser. Von der ersten Slawenburg bis hin zur Gegenwart geht es entlang der Warnow durch den Stadthafen. Hier lassen sich viele große und kleine Meilensteine der Hansestadt entdecken, denn am Wasser begann alles! Bei der Führung seid ihr selbst Akteur und paddelt im Einer- oder Zweier-Kajak eure eigene Geschwindigkeit. An markanten Treffpunkten sammelt sich eure Gruppe um wissenswertes über Rostock zu erfahren. Ihr könnt die imposante Kulisse der Stadt mit etwas Abstand betrachten. Die Unterwarnow bietet neben wunderbaren urbanen und maritimen Ansichten jede Menge Natur. Mit etwas Glück könnt ihr hier sogar Eisvögel und Seeadler beobachten. Ihr müsst keine Paddelerfahrungen mitbringen.

    Termine:
    April bis Oktober: täglich von 10 bis 12 und 14 bis 16 Uhr

    Preise (Stadthafentour):
    Erwachsene: 19 Euro
    Kinder bis 14 Jahren: 15 Euro

    Adresse:
    Am Haargraben
    18055 Rostock

    Offizielle Homepage: …hier

    Stadtpaddeln Rostock (1)

    Foto: Stadtpaddeln Rostock


     

    S T E R N B E R G E R   B U R G :   W A N D E R N   M I T   L A M A S

    lamawanderung-2

    Foto: Kamelhof Sternberger Burg

    Nach einer kurzen Einführung im Umgang mit den Lamas, geht es auch schon los. Immer zwei Gäste führen ein Lama – ihr wandert vom Hof aus ca. 20 bis 30 Minuten in die nahe gelegene Slawenburg nach Groß Raden. Diese ca. 3,5 km lange Strecke durch einen sandigen Kiefernwald, entlang von herrlichen Feldern und an dem Elchgehege der Slawenburg, ist selbst für 3-jährige Kinder und Senioren gut zu schaffen.

    Im Normalfall beginnen schon nach wenigen Minuten die Lamas mit ihrem unverkennbaren Summen, einem Zeichen der Entspannung und des Beginns der Vertrauensbildung zu euch. Wenige Augenblicke später lassen sich die Tiere dann endlich streicheln. Lamas werden nicht umsonst Delfine des Landes genannt. Ähnlich wie diese spüren sie instinktiv, ob der Mensch ent- oder angespannt ist und erst wenn ihr ruhig und gelassen seid, ist es das Lama auch.

    In der Slawenburg angekommen (der Eintritt ist frei für euch), habt ihr ein wenig Zeit, um diesen spektakulären Ort zu erkunden. Kaffee, Wein und Wasser bekommt ihr vor Ort gratis. Wer sich zusätzlich ein wenig stärken möchte, kann sich seine Bratwurst (zusätzlich 2,50 Euro) wie die Wikinger über dem offenen Feuer selber grillen. Im Anschluss geht es zurück auf den Hof. Hier könnt ihr neben den Lamas auch Kamele, Rentiere, Wölfe, Elche, Strauße, Ponys und viele andere Tiere streicheln und bestaunen.

    Tourenplan: …hier

    Preise:
    Erwachsene (ab 18 J.): 25 Euro
    Kinder (ab 4 J.): 15 Euro
    Familie (2 Erw. & 1-3 Kinder): 69 Euro
    Gruppe (ab 20 Pers.): 15 Euro pro Person

    Adresse:
    Dorfstraße 1
    19401 Sternberger Burg

    Offizielle Homepage: …hier

    lamawanderung-1

    Foto: Kamelhof Sternberger Burg


     

    U S E D O M :   I N S E L S A F A R I

    Beim Gedanken an die schöne Insel Usedom denken wir alle an Strand, Seebrücken, Sonne und Meer. Auf Usedom könnt ihr jedoch ganz neue Wege gehen: Bei der INSEL-SAFARI erlebt ihr mit einem Land Rover Defender oder Discovery die Insel auf eine ganz neue Art und Weise. Ihr beobachtet die heimische Fauna und Flora mit ursprünglichen Landschaften und einer vielschichtigen Tier- und Pflanzenwelt. Die nötige Ausrüstung, Proviant und Getränke für den ganzen Tag sind natürlich mit an Bord. Je nach Wunsch steigt ihr unterwegs noch aufs Kanu oder einen Ultraleichtflieger um und lasst euch von den unbekannten Seiten Usedoms beeindrucken. Soviel Action an nur einem Tag, das geht nur bei der Inselsafari Usedom.

    Preise: individuelle Preisgestaltung

    Adresse:
    Abholort kann individuell abgestimmt werden

    Offizielle Homepage: …hier

    Bildcollage Insel-Safari


     

    W A R E N   ( M Ü R I T Z ) :   D R A I S I N E N T O U R

    Draisine 3

    Foto: Mecklenburger Draisinenbahn

    Starten könnt ihr in Karow oder in Waren (Müritz). Je nach Startpunkt könnt ihr auf einer Fahrrad-Draisine entlang der ehemaligen Zugverbindungen Karow – Borkow oder Waren – Schwinkendorf durch die Mecklenburgische Seenplatte fahren – natürlich seid ihr dann umgeben von schönster Natur und abwechslungsreichen Landschaften. So geht es vorbei an Seen, Wäldern, verschlafenen Dörfern und weiten Wiesen. Die gummibereiften Alu-Fahrraddraisinen bieten Platz für zwei bis vier Personen. Durch die 7-Gang-Schaltung ist eine entspannte Fahrt für Jung und Alt garantiert. Außerdem gibt es zahlreiche Rastplätze auf der Strecke, auf denen ihr nach Herzenslust picknicken könnt.

    Startpunkt 1:
    Damerow-Kaserne (19395 Damerow) bei Karow …hier

    Startpunkt 2:
    Waren (Müritz), Am Güterbahnhof / Wiesenstraße …hier

    Preise: ab 35 Euro pro Draisine

    Offizielle Homepage: …hier

    Draisine 4

    Foto: Mecklenburger Draisinenbahn


     

    W I E T H A G E N :   K Ö H L E R H O F

    Köhlerhof Wiethagen (33)

    Foto: Köhlerhof

    Wir waren zu Gast beim Köhlerhof Wiethagen am Südrand der Rostocker Heide. Seit 1837 gibt es die Teerschwelerei Wiethagen mit dem einzigen historischen funktionstüchtigen Teerschwelofen, ein „Technisches Denkmal“. Heute ist der Hof zu einem beliebten Ausflugsziel für Familien, Schulklassen und Reisegruppen in der Region geworden. Neben Führungen über den Hof und Skulpturenpark gibt es der Jahreszeit angepasste Programme. Ob mit Schubkarre, Stelzen oder Armbrustschießen – hier kommt jeder auf seine Kosten. Klingt fast wie im Märchen, oder? Das passt aber auch, denn hier gibt es auch einen Märchenwald. Nicht nur für die Kleinen ist das was. Für Technikbegeisterte gibt’s zum Beispiel einen Technikpfad. Das absolute Highlight des Hofs ist natürlich der Teerofen, einer der letzten in ganz Europa. Grillfreunde können hier sogar Holzkohle für die nächste Grillparty mitnehmen. Natur, Wissenswertes aus vergangener Zeit, Spiel, Spaß und Erholung – das ist der Köhlerhof.

    Öffnungszeiten (April bis September):
    Dienstag bis Freitag: 9 bis 17 Uhr
    Samstag & Sonntag: 10 bis 17 Uhr

    Öffnungszeiten (Oktober bis Dezember):
    Dienstag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr
    Sonntag: 10 bis 16 Uhr

    Eintrittspreise:
    Erwachsene: 4 Euro
    Kinder (3 bis 14 J.): 2 Euro
    Ermäßigte: 3 Euro
    Rentner: 3 Euro
    Familienkarte (2 Erw. & 2 K.): 8 Euro
    Gruppenkarte (ab 15 P.): 3 Euro p.P.

    Adresse:
    Wiethagen 13,
    18182 Rostock-Wiethagen

    Offizielle Homepage: …hier

    Köhlerhof Wiethagen (34)

    Fotos: Köhlerhof


     

     

    Z I N G S T :   B O M I N G O   A D V E N T U R E   M I N I G O L F

    Bomigo

    Unser Reporter Axel Prokof hat in Zingst auf dem Darß die Adventure-Golfanlage getestet. Es riecht nach Boddenlandschaft, die Vögel zwitschern – die Lage von Bomigo ist ideal für einen entspannten Sommerurlaubs-Tag. Axel hatte noch nie zuvor einen Golfschläger in der Hand – doch kein Problem, die Mitarbeiter zeigen euch gerne, wie ihr richtig „einlochen“ könnt. Nach einer kurzen Unterweisung ging es dann mit Schlägern und bunten Golfbällen bewaffnet auf die Anlage. Hier könnt ihr entweder frei auf einer recht großen Anlage golfen oder testen ob ihr die aufgebauten Mini-Parcoure bewältigen könnt. Stundenlanger Spielspaß ist garantiert.

    Ihr kommt beim Golfen zwar nicht aus der Puste, aber Spaß habt ihr allemal. Vor allem wenn ihr gegen eure Freunde oder eure Eltern antretet und die Schläger schwingt. 15 Euro für eine Familien-Tages-Karte sind echt fair. Es gibt hier auch einen Innenbereich für schlechtes Wetter.

    Öffnungszeiten:
    täglich 10 bis 22 Uhr

    Eintrittspreise:
    Erwachsene: 7,50 Euro
    Kinder (bis 14 J.): 5,50 Euro
    Familienkarte (2 Erw. & 2 K.): 17 Euro
    Gruppenkarte (ab 20 P.): 4 Euro p.P.

    Adresse:
    Boddenweg 13-15
    18374 Ostseeheilbad Zingst

    Offizielle Homepage: …hier


    Weitere Freizeittipps folgen in Kürze…

     

    Zurück zum Seitenanfang (Schlecht-Wetter-Tipps): …hier

  • F R E I Z E I T B Ä D E R   B E I   U N S   I M   L A N D

    Wenn das Wetter mal nicht so mitspielt, lohnt ein Besuch in den Freizeitbädern bei uns im Land. Wir haben für euch eine große Übersicht zusammengestellt. Wir wünschen viel Spaß beim Plantschen.

    Zur Übersicht: …hier


     

    M E E T Z E N :   F E U E R W E H R M U S E U M

    Unser Jakob hat sich das Museum näher angesehen

    Reporter Jakob Gericke war für euch im Museum.

    Wir sagen immer wieder DANKE an die Feuerwehren bei uns im Land – und die Kameradinnen und Kameraden die jeden Tag für uns in Bereitschaft sind. Und im Landesfeuerwehrmuseum in Meetzen bei Gadebusch könnt ihr euch angucken, wie vor knapp 180 Jahren gelöscht wurde. Heute sind die Feuerwehren in wenigen Minuten  mit moderner Technik zur Stelle. Wahnsinn, was es hier alles zu sehen gibt. Uralte Werkzeuge, Feuerlöscher und abenteuerliche Schutzkleidung.  Es gibt hier zum Beispiel eine Atemschutzmaske…  für ein Pferd! Im Landesfeuerwehrmuseum ist Geschichte lebendig, so funktionieren viele Ausstellungsstücke noch recht ordentlich. Taucht ein – in die spannende Welt und Entwicklung der Feuerwehren. Für nur 3 Euro kommen wir als Erwachsene rein. Dafür gibt es wirklich eine ganze Menge zu sehen.

    Öffnungszeiten (Mai bis Oktober):
    Montag & Freitag: 9 bis 17 Uhr

    Eintrittspreise:
    Erwachsene: 3 Euro
    Kinder (unter 6 J.): frei
    Kinder (6-18 J.): 2 Euro
    Führung (ca. 1 Stunde): 15 Euro

    Anschrift:
    Demerner Weg 2-6
    19205 Meetzen

    Offizielle Homepage: …hier

    FW Museum Meetzen (14)


     

    N E U S T R E L I T Z :   L E E A

    Andrea Sparmann hat für euch schon einmal das LEEA besucht.

    In Neustrelitz könnt ihr eine Zeitreise von der Steinzeit bis zur Neuzeit machen. Im LEEA, dem Landeszentrum für erneuerbare Energien, erfahrt ihr ganz nebenbei eine Menge über erneuerbare Energien. Die eindrucksvolle Ausstellung „Ressourcenkammer Erde“ ist auf 170 m² mit allen Sinnen zu erleben. Dabei werden die Besucher auf eine spannende Expedition geschickt, die beim Müritz-Ötzi in der Jungsteinzeit beginnt und von den Energieträgern Sonne, Wind, Erdwärme, Wasser, Wald und Biomasse spannend begleitet wird. Es gibt sogar eine Fahrradbetriebene Carrera-Bahn.

    Eintrittspreise:
    Erwachsene: 7,50 Euro
    Kinder (bis 3 J.): Eintritt frei
    Kinder (3-14 J.): 4,50 Euro
    Ermäßigt: 4,50 Euro
    Gruppenticket (ab 8 P.): ab 4 Euro p.P.

    Adresse:
    Am Kiefernwald 1
    17235 Neustrelitz

    Radio-Spot:

    Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

    Offizielle Homepage: …hier

    LEEA Neustrelitz (14)

    Foto: LEEA


     

     

    P E E N E M Ü N D E :   P H Ä N O M E N T A

    Phänomenta Peenemünde (13)

    Reporter Jakob Gericke hat für euch diesen Ausflugstipp unter die Lupe genommen.

    Naturwissenschaften mit Spaß und Spannung erleben – das geht am besten in der Phänomenta in Peenemünde. Über 200 Experimente und Attraktionen gibt es hier zu entdecken und wir waren für euch mittendrin. Auf zwei Etagen mit über 2.500 m² Ausstellungsfläche könnt ihr euch richtig lange aufhalten. Und langweilig wird es nicht, an jeder Ecke gibt es etwas zum Anfassen und Ausprobieren. Tolle Highlights warten auf euch: einen Feuertornado gibt es zu sehen, eine große Lasershow, ein Trabant, der mit einem Arm hochgehoben werden kann und ein Astronautentrainer. Das beste daran – bei all dem Spaß lernt ihr auch noch jede Menge!

    Öffnungszeiten:
    Täglich von 10 bis 18 Uhr

    Eintrittspreise:
    Erwachsene: 8,50 Euro
    Schüler bis 20 Jahre, Studenten, Behinderte: 7,50 Euro
    Kinder (3-6 J.): 3,50 Euro
    Kinder & Schüler (bis 18 J.): 6,50 Euro
    Für Gruppen ab 10 Personen und Familien wird es günstiger.

    Adresse:
    Museumstraße 12
    17449 Peenemünde

    Offizielle Homepage: …hier

    Phänomenta Peenemünde (12)

    Foto: Phänomenta


     

    P E E N E M Ü N D E :   S P I E L Z E U G M U S E U M

    Lasst euch im Spielzeugmuseum Peenemünde verzaubern – von 25.000 Ausstellungsstücken dreier Jahrhunderte, präsentiert in über 100 Vitrinen und 1.000 Kleinregalen. Hunderte durch Künstlerhand gestaltete Szenen lassen euren Besuch zu einer Entdeckungsreise werden. Verschiedene Themenbereiche erleichtern die Übersicht. Teddybären und Puppen, Indianer und Cowboys, Dampfmaschinen und Autos, historische Klassenzimmer und Eisenbahnen bis hin zu Soldaten verschiedener Epochen. Die Ausstellung ist lehrreich und regt gleichzeitig zum Besinnen und Schmunzeln an. Jährlich kommen neue Themen hinzu, denn von den 50.000 Exemplaren des Bestandes kann nur die Hälfte gleichzeitig in der Ausstellung Platz finden.

    Öffnungszeiten:
    täglich von 10 bis 16 Uhr

    Eintrittspreise:
    nicht bekannt

    Adresse:
    Museumsstraße 14
    17449 Peenemünde

    Offizielle Homepage: …hier


     

    R O S T O C K – S C H M A R L :   L A S E R G A M E

    FotoIn Rostock haben wir für euch die Trendsportart Lasertag unter die Lupe genommen. In einem leerstehenden Supermarkt hat Jan sein Spielfeld eingerichtet. Im schwachen Licht geht es zwischen Plastikplanen und Sperrholzplatten durch den Nebel, das Gewehr am besten immer im Anschlag, denn der Gegner kann schon hinter der nächsten Ecke lauern. Man kommt echt schnell ins Schwitzen. Am Anfang haben Praktikantin Luise und Reporter Max-Leopold Käther (natürlich im roten Team!) gegen den erfahrenen Jan ganz schön alt ausgesehen, aber nach den ersten Runden konnten doch ein oder andere Treffer gelandet werden. Es gibt eine Vielzahl an verschiedenen Spielmodi.

    Obwohl 16 Euro pro Person und für 45 Minuten Spiel relativ viel erscheinen und Jan erst Besucher ab 18 Jahren spielen lässt, lohnt sich ein Ausflug nach Rostock-Schmarl auf jeden Fall. Sechs bis zwölf Spieler können in verschiedenen Spielvarianten gegeneinander antreten, nachdem sie sich auf der Internetseite angemeldet haben. Dann müssen sie im Team zusammenarbeiten und werden dabei gar nicht merken, wie viel sie für ihre Fitness tun.

    Leider ist Lasertag wegen des Mindestalters nicht familientauglich, für alle über 18 ist es aber ein großer Spaß – auch für Mädels, wie Luise bestätigt.

    Öffnungszeiten:
    Montag bis Sonntag: 10 bis 22 Uhr (Es ist nur jemand vor Ort, wenn gespielt wird. Also am besten vorher anmelden)

    Eintritt: ab 16 Euro

    Adresse:
    Kolumbusring 58
    18106 Rostock

    Offizielle Homepage: …hier


     

    R O S T O C K – E V E R S H A G E N :   L A S E R T A G

    Foto: HCC Rostock

    In Rostock gibt es eine weitere Lasertag-Anlage. Mit über 600 m² Spielfläche ist die Anlage im HCC eine der größten Lasertag-Arenen Norddeutschlands. Die Arena bietet ein ausgeklügeltes Labyrinth, jede Menge Hindernisse, Verstecke und Effekte, eine Lasershow und tollen Sound. Abgedunkelte Räume, Nebel, UV-Licht und fluoreszierende Farben sorgen zusätzlich für Action und einen maximalen Spielspaß.

    Ihr spielt mit dem System „Laserforce“. Es bietet euch über 40 verschiedene Spielmodi, erstklassiges LED-Feedback, Soundeffekte und vieles mehr. Die Auswertung des Spiels erfolgt über eine speziell entwickelte Software, die es euch auch ermöglicht, sich mit Spielern auf der ganzen Welt zu messen. Natürlich nur, wenn ihr das wollt.

    Ziel des Spiels ist das Sammeln möglichst vieler Punkte. Dieses kann durch das Markieren – in der Fachsprache auch Taggen genannt – von anderen Spielern oder von – in der Arena versteckten – interaktiven Sonderzielen, wie Targets, Warbots oder Generatoren erreicht werden. Gefragt sind Teamfähigkeit, Ausdauer, Zielgenauigkeit und taktisch kluges Vorgehen. Ein Spiel dauert 15 Minuten. Drei Spiele mit jeweils gut 20 Minuten Erholungspause dazwischen werden empfohlen.

    Lasertag ist ein Teamspiel! Gespielt werden kann Lasertag mit mindestens vier und maximal zwanzig Spielern gleichzeitig. Damit ihr Lasertag spielen dürft, muss eure Körpergröße mindestens 140 cm betragen. Für Spieler unter 12 Jahren ist die Spielteilnahme nur in Begleitung einer volljährigen Aufsichtsperson gestattet.

    Öffnungszeiten:
    Montag bis Donnerstag: 10 bis 22 Uhr
    Freitag & Samstag: 10 bis 24 Uhr
    Sonntag: 10 bis 18 Uhr

    Preise:
    1 Spiel: 7,50 Euro p.P.
    2 Spiele: 15 Euro p.P.
    3 Spiele: 20 Euro p.P.
    4 Spiele: 25 Euro p.P.
    5 Spiele: 30 Euro p.P.

    jeweils 15 Minuten reine Spielzeit

    Adresse:
    HCC Rostock
    Industriestraße 10
    18069 Rostock


     

    S C H W E R I N :   I N T E R N A T I O N A L E S   F E U E R W E H R M U S E U M

    Foto: Int. Feuerwehrmuseum

    Das Internationale Feuerwehrmuseum Schwerin zeigt die Exponate großflächig in übersichtlichen, zusammenhängenden Ausstellungs-, Zeit-, Themen- und Landesfenstern auf über 4.500 m² Hallenfläche. Einzelne Fachbereiche des Feuerwehrmseums bilden eigene Sammlungen, die aufgrund ihres Umfangs für sich alleine bereits sehenswert sind. Im Internationalen Feuerwehrmuseum Schwerin wurden spezielle Bereiche für folgende Fachthemen geschaffen: Deutschlands größe Atemschutzausstellung mit historischer Atemschutzübungsanlage, Feuerwehrtechnische Zentrale mit Schlauchwerkstatt, Leitstelle – mit entsprechenden technischen Geräten, Jugendfeuerwehr, Modellautoausstellung, Feuerlöscher, Orden- und Ehrenzeichen, die Kulturgeschichte des Feuers am Beispiel der Bügelgeräte, Feuerwehrsport & Feuerwehrschulen u.v.m.

    Öffnungszeiten:
    April bis Oktober: Dienstag bis Sonntag | 10 bis 18 Uhr
    November bis März: nach telefonischer Vereinbarung

    Preise:
    Erwachsene: 5 Euro
    Kinder (unter 6 J.): Freier Eintritt
    Kinder/Jugendliche (6 bis 16 J.): 3 Euro
    Gruppen (über 9 Personen): 4 Euro p.P.
    Familienkarte (2 Erw. & 1-3 K.): 12 Euro
    Führung (ca. 2 Stunden): 40 Euro
    Kinder/Jugendgruppen museumspädagogische Führung: 15 Euro

    Adresse: Hamburger Allee 68, 19068 Schwerin

    Radio-Spot:

    Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

    Offizielle Homepage: www.ifm-schwerin.com


     

     

    S C H W E R I N :   M O T O D R O M

    Foto: Motodrom

    Ab gehts in Motodrom. Hier könnt ihr euch mit eurer Familie oder Freunden auf spannende Go-Kart-Rennen über die 280 m lange und 5 m breite Strecke freuen. Und das beste: Für jede „Eins“ auf eurem Schulzeugnis bekommt ihr eine Fahrt zum halben Preis.

    Öffnungszeiten:
    Montag bis Donnerstag: 13 bis 20:30 Uhr
    Freitag: 14 bis 22 Uhr
    Samstag: 14 bis 23 Uhr
    Sonntag: 12 bis 20 Uhr

    Eintrittspreise:
    variiert nach Angebot
    Zur Preisliste: …hier

    Adresse:
    Baustraße 3
    19061 Schwerin

    Offizielle Homepage: …hier


     

    W A R E N   ( M Ü R I T Z ) :   M Ü R I T Z E U M

    Müritzeum (14)

    Foto: Müritzeum

    Wir haben für euch das Müritzeum in Waren an der Müritz besucht. Wer im Haus der 1.000 Seen mit den Maränen um die Wette schwimmt, im Heißluftballon über die Müritz-Region fliegt und im Wald Vogelkonzerten lauscht, kann nicht nur eine Menge Spaß haben, sondern viel über Tiere, Pflanzen und Natur lernen. Auf euch warten viele spannende Einblicke in die Lebenswelt der Tiere, ihr seht den dicken Karpfen beim Schwimmen zu, erlebt unzählighe schillernde Maränen in ihrem mächtigen Aquarium und spielt nach Herzenslust auf dem schönen Spielplatz auf dem Außengelände. Außerdem gibt es gerade in den Ferien viele spannende Ferienaktionen: Warum bekommen Spechte keine Kopfschmerzen? Wie kommt der Honig aufs Brötchen? Viele weitere tolle Sonderaktion findet ihr hier. Das Müritzeum ist nicht nur bei Regenwetter ein guter Ausflugstipp, auch bei sengender Sommersonne lohnt sich ein Besuch in den herrlich klimatisierten Räumen.

    Öffnungszeiten:
    April bis Oktober: Täglich von 10 bis 19 Uhr
    November bis März: täglich von 10 bis 18 Uhr

    Eintrittspreise:
    Erwachsene: 12 Euro
    Kinder (unter 6 J.): Eintritt frei
    Kinder (6-16 J.): 5 Euro
    Ermäßigt: 9 Euro
    Familienkarte (2 Erwachsene & 1 oder mehr Kinder): 28 Euro
    Gruppenkarte (ab 15 P.): 9 Euro p.P.
    Führung (bis zu 25 P.): 30 Euro

    Adresse:
    Zur Steinmole 1
    17192 Waren (Müritz)

    Offizielle Homepage: …hier

    Müritzeum (13)

    Fotos: Müritzeum


     

    W I S M A R :   P H A N T E C H N I K U M

    Unser Uwe 1,69einhalb Worlitzer hat sich umgeschaut.

    Schauen, experimentieren, erfinden und entdecken – das phanTECHNIKUM in Wismar macht es möglich. Auf einem ehemaligen Kasernengelände empfängt das Erlebniszentrum Besucher aus Nah und Fern. Die Ausstellung spricht Gefühl und Verstand an, bringt Phantasie und Bildung, Technik und Erlebniswelt in einem Haus zusammen. Eine interaktive Ausstellung mit Experimenten, Modellen zum Anfassen und einem Laboratorium machen das Museum zu einer lebendigen Einrichtung. Neben dem Blick in die Geschichte bleibt auch die Gegenwart nicht unerwähnt: Was sind die Erfindungen von gestern? Welche Entwicklungen gibt es heute? Die Elemente Feuer, Wasser und Luft gliedern die Themenbereiche der Ausstellung und verbinden geschichtliche Rückblicke mit einem Ausblick auf die Zukunft. Der Besucher wird zum Entdecker, der durch einen „Feuertunnel“ ein Versuchslabor betritt, wundersame Versuche erlebt oder die „Wassertreppe“ ersteigt. Derzeit ist das phanTECHNIKUM Dienstags bis Sonntags täglich 10 bis 17 Uhr geöffnet.

    Öffnungszeiten:
    Januar bis Juni: Dienstags bis Sonntags | 10 bis 17 Uhr
    Juli & August: täglich | 10 bis 18 Uhr
    September bis Dezember: Dienstags bis Sonntags | 10 bis 17 Uhr

    Eintrittspreise:
    Erwachsene: 8 Euro
    Kinder (6-17 Jahre) und ermäßigt: 5 Euro
    Kinder unter 6 Jahre: Eintritt frei
    Familie (2 Erw. & 1-2 K.): 15 Euro
    + jedes weitere Kind: 3,50 Euro

    Adresse:
    Zum Festplatz 3
    23966 Wismar

    Offizielle Homepage: …hier


     

    Weitere Freizeittipps folgen in Kürze…

     

    Zurück zum Seitenanfang (Schön-Wetter-Tipps): …hier

 

V E R A N S T A L T U N G E N   B E I   U N S   I M   L A N D

Mit uns könnt ihr immer was erleben. In den kommenden Monaten sind wir für euch wieder überall im Land unterwegs. Kompakte Infos zu unseren Veranstaltungen findet ihr immer aktuell in unserer großen Veranstaltungsübersicht …hier.