Landtagswahl 2016 (quadr)Am Sonntag, 04.09.16, waren Landtagswahlen bei uns in Mecklenburg-Vorpommern. Mit eurer Stimme konntet ihr entscheiden, welche Politiker in den nächsten fünf Jahren die Geschicke unseres Landes lenken. Insgesamt 17 Parteien kämpfen um die 71 Abgeordneten-Plätze im Schweriner Schloss. Wahlberechtigt sind alle Mecklenburger und Vorpommern, die mindestens 18 Jahre alt sind und wenigstens seit 37 Tagen einen offiziellen Wohnsitz bei uns im Land haben. Die Wahllokale waren am Sonntag von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Aus jedem der 36 Wahlkreise bei uns im Land zieht jeweils der Kandidaten mit den meisten Stimmen in den Landtag ein.

 

Z U S Ä T Z L I C H E   A B S T I M M U N G E N

Parallel zur Landtagswahl fanden am 04.09.16 in einigen Orten auch noch Bürgermeisterwahlen oder Bürgerentscheide statt.

Ludwigslust-Parchim
Bei der Bürgermeisterwahl in Dambeck (Amt Grabow) setzt sich laut vorläufigem Wahlergebnis Wolfgang Schmidt von der CDU hauchdünn mit vier Stimmen Vorsprung gegen den Einzelbewerber Fred Rüdiger durch. In Mestlin gewinnt die bisherige stellvertrentende Bürgermeisterin Verena Nörenberg-Kolbow der Unabhängigen Wählergemeinschaft Mestlin mit knapp 80% der abgegebenen Stimmen. In Neu Poserin (Amt Goldberg-Mildenitz) wird Kerstin Schünemann neue Bürgermeisterin. Sie hat sich mit xy knapp zwei Dritteln der Stimmen gegen ihre Mitbewerberin Hannelore Kirchmeyer durchgesetzt. Beide Frauen sind parteilose Einzelkandidaten.
Der Bürgerentscheid zur Ortsumgehung in Goldberg läuft noch bis zum 08.09.16. Ihr könnt während der Öffnungszeiten im Rathaus eure Stimme noch abgeben.

Mecklenburgische Seenplatte:
Nach dem ersten Wahldurchgang bei der Bürgermeisterwahl in Dargun gibt es keinen eindeutigen Sieger. Bei der Stichwahl am 18.09.16 treten Sirkow Wellnitz der Wählervereinigung Dargun (über 31% der Stimmen) und Susan Schwebke von den LINKEN (knapp 27%) gegeneinander an.

Landkreis Rostock:
Es gab Bürgermeisterwahlen in Dummerstorf und Satow. Die bisherigen Bürgermeister hier, bleiben auch im Amt. In der Gemeinde Dummerstorf gewinnt Axel Wiechmann von der CDU mit 55,5% knapp gegen den Einzelkandidaten Eckart Voß. In Satow bleibt Mathias Drese von der SPD Bürgermeister, der gegen seinen Herausforderer Rico Joppich von der CDU über 60% der abgegebenen Stimmen bekam.

Landeshauptstadt Schwerin:
Wer neuer Oberbürgermeister in unserer Landeshauptstadt Schwerin wird, steht noch nicht fest. Auch hier gibt es eine Stichwahl. Amtsinhaberin Angeliga Gramkow von den LINKEN hat im Ersten Wahldurchgang knapp ein Drittel der Stimmen bekommen. Rico Badenschier von der SPD kam auf knapp 19%. Wer neuer Oberbürgermeister wird, entscheidet sich dann am 18.09.16.

Nordwestmecklenburg:
In Grevesmühlen kommt es im Kampf um den Bürgermeister-Posten ebenfalls zu einer Stichwahl. Lars Prahler, der für die CDU kandidiert kam im ersten Wahlgang auf über 37% der Stimmen. Autohausbesitzer Uwe Wandel, für die Fraktion der LINKEN, erhielt knapp 29%.

Vorpommern-Rügen:
In Marlow im Kreis Vorpommern-Rügen wurde Bürgermeister Norbert Schöler von der CDU im Amt bestätigt. Knapp 62% der Marlower stimmten für den einzigen Kandidaten hier.

In Prora auf Rügen KEIN Wohn-Hochhaus geben. Tausende Binzer haben sich bei einem Volksentscheid sehr deutlich mit über 80% der Stimmen gegen den Bau entschieden.

Vorpommern-Greifswald:
keine zusätzliche Abstimmung.

 

A K T U E L L E   E R G E B N I S S E

Mit Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern seid ihr zur Landtagswahl 2016 immer aktuell informiert. Schon am Sonntagabend hielten wir euch in einer Sondersendung über die Hochrechungen und Ergebnisse auf dem Laufenden. Alle wichtigen Einschätzungen zum Wahlausgang hört ihr zusammen mit euren Lieblingshits auch am Montag im „Guten Morgen“ mit Andrea Sparmann und André Schneider.

Hier auf unserer Sonderseite zur Landtagswahl 2016 informieren wir euch ebenfalls topaktuell und umfassend über alle Ergebnisse. Klickt euch einfach durch das animierte Wahl-Portal – u.a. mit den Einzelergebnissen aus allen 36 Wahlkreisen bei uns im Land.