Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern – wir lieben die Hits und unser schönes Bundesland! Ihr seid auch zwischen Ostseeküste und Seenplatte zu Hause? Dann kennt ihr euch natürlich auch ein bisschen aus bei uns im Land! Genau mit diesem Heimatwissen könnt ihr jetz im März bei uns richtig abkassieren – bei der „5.000 Euro Mecklenburg-Vorpommern-Frage“. Jeden Morgen bei Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern um 7:10, 8:10 und 9:10 Uhr (Mo-Fr) im „Guten Morgen“ mit Andrea Sparmann und Uwe „1,69einhalb“ Worlitzer.

JEDER kann mitspielen – ganz ohne langwierige Anmeldung. Einfach Radio einschalten und nach dem Aufruf auf unserer Studio-Hotline anrufen: 0381 – 49 78 110 (Festnetzanschluss zum Ortstarif).

Jeder Kandidat, der in der Spielrunde landet, bekommt zunächst eine Frage zum Aufwärmen. Beantwortet er sie richtig, erhält er 500 Euro. Und dann geht es um ALLES oder NICHTS. Als Kandidat könnt ihr euch aussuchen, ob ihr die 500 Euro behalten wollt oder ob ihr die „5.000 Euro Mecklenburg-Vorpommern-Frage“ beantworten möchtet. Mit der richtigen Antwort bekommt ihr insgesamt 5.000 Euro!

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die ausführlichen Spielregeln …hier.
Bitte beachtet auch unsere allgemeinen Datenschutz- und Gewinnspielregeln …hier.

 

U N S E R E   G E W I N N E R

Stephan aus Sternberg gewinnt 5.000,- EUR (06.03./07:10 Uhr)
Karsten aus Lühburg bei Gnoien gewinnt 5.000,- EUR (08.03./09:10 Uhr)
Sabrina aus Greifswald  gewinnt 5.000,- EUR (16.03. /07:10 Uhr)
Janin aus Kaeselow gewinnt 5.000,- EUR (20.03./09:10 Uhr)
Andreas aus Kühlungsborn gewinnt 5.000,- EUR (24.03./09:10 Uhr)
Caroline aus Lexow gewinnt 5.000,- EUR (28.03./09:10 Uhr)

Daniel aus Sassnitz gewinnt 500,- EUR  (27.02./08:10 Uhr)
Manuela aus Gustow von der Insel Rügen gewinnt 500,- EUR (28.02./08:10 Uhr)
Jörn aus Kirch Jesar bei Hagenow gewinnt 500,- EUR (01.03./07:10 Uhr)
Diana aus Lichtenhagen-Dorf bei Rostock gewinnt 500,- EUR (01.03./08:10 Uhr)
Anja aus Güstrow gewinnt 500,-EUR (01.03./09:10Uhr)
Silke aus Grimmen gewinnt 500,-EUR (02.03./07:10 Uhr)
Jens aus Stralsund gewinnt 500,- EUR (02.03./09:10 Uhr)
Bernhard aus der Feldberger-Seenlandschaft gewinnt 500,- EUR (03.03./07:10 Uhr)
Sandra aus Warnemünde gewinnt 500,- EUR (06.03./08:10 Uhr)
Marie aus Ribnitz-Damgarten gewinnt 500,- EUR (06.03./09:10 Uhr)
Jeannette aus Wolgast gewinnt 500,- EUR (07.03./08:10 Uhr)
Rene aus Waren/Müritz gewinnt 500,- EUR (08.03./07:10 Uhr)
Nancy aus Rostock gewinnt 500,- EUR (08.03./08:10 Uhr)
Katrin aus Benitz gewinnt 500,- EUR (10.03. /08:10 Uhr)
Tobi aus Stralsund gewinnt 500,- EUR (14.03./09:10 Uhr)
Fine aus Neustrelitz gewinnt 500,- EUR (15.03./09:10 Uhr)
Hannes aus Kahlenberg bei Wismar gewinnt 500,- EUR (16.03./08:10 Uhr)
Christiane aus Dömitz gewinnt 500,- EUR (16.03./09:10 Uhr)
Christin aus Redefin gewinnt 500,- EUR (17.03./07:10 Uhr)
Nicole aus Neubrandenburg gewinnt 500,- EUR (17.03./09:10 Uhr)
Annett aus Stralsund gewinnt 500,- EUR (20.03./07:10 Uhr)
Sylvia aus Bützow gewinnt 500,- EUR (23.03./07:10 Uhr)
Mathias aus Anklam gewinnt 500,- EUR (24.03./08:10 Uhr)
Jürgen aus Rosenow gewinnt 500,- EUR (28.03./ 08:10 Uhr)

Hier könnte euer Name stehen!

 

H Ä T T E T   I H R   E S   G E W U S S T  ?

Diese Fragen wurden unter anderem schon gestellt:

  • Zu welchem Ort gehört der „Bergring“, die größte Natur-Grasbahn für Motorradsport in Europa?

  • Teterow.
    Um 1920 wurde die Rennstrecke erbaut. Das traditionelle Bergringrennen zu Pfingsten lockt jährlich zehntausende Motorsportfans an.

  • Welchen Namen hatte das „Ostseestadion“ in Rostock von 2007 bis 2015?

  • DKB-Arena.

  • Wie heißt das beliebte Ausflugsziel an der Nordspitze unserer Insel Rügen, an der sich zwei Leuchttürme befinden?

  • Kap Arkona.
    Es ist aber nicht der nördlichste Punkt von Rügen, denn etwa einen Kilometer entfernt befindet sich „Gellort“, eine Stelle der Steilküste, die noch etwas nördlicher liegt.

  • Die Kreisgebietsreform hat unserem Land 2011 sechs neue Großkreise gebracht. Einer davon ist sogar der flächenmäßig größte Landkreis Deutschlands. Welcher?

  • Mecklenburgische Seenplatte.
    Mit 5.469 Quadratkilometern doppelt so groß wie das Saarland.

  • Welche geniale Erfindung wird dem Hof-Korbmachermeister Wilhelm Bartelmann aus Rostock zugeschrieben?

  • Erfindung des Strandkorbes.
    Zwar gab es schon vorher Strandstühle, doch Bartelmann hat die Idee vor 135 Jahren weiterentwickelt und dem Strandkorb sein heute typisches Aussehen als Zweisitzer mit Markisen, Fußstützen und Steitentischen gegeben.

  • In welcher Stadt bei uns im Land steht der sogenannte „Kulturfinger“?

  • Neubrandenburg.
    Es ist der Spitzname für das Hochhaus am Marktplatz, das zum „Haus der Kultur und Bildung“ (HKB) gehört. Das ist ein  kulturelles Veranstaltungszentrum. Der 56 Meter hohe HKB-Turm ist nach der Marienkirche das zweithöchste Gebäude in der Stadt.

  • Welchen Beruf hat Ministerpräsident Erwin Sellering ausgeübt, bevor er 1998 in die Landespolitik wechselte?

  • Richter.
    Zunächst am Verwaltungsgericht Gelsenkirchen (NRW), später am Verwaltungsgericht Greifswald.

  • An welchem Fluss liegen die Städte Dömitz und Boizenburg (Kreis Ludwigslust-Parchim)?

  • Elbe.

  • 1856 wurde in Grevesmühlen ein gewisser Rudolf Karstadt geboren. Aus ihm wurde später ein bedeutender Kaufmann. 1881 begründete er die gleichnamige Warenhaus-Kette, die mit ihren Filialen noch heute über ganz Deutschland verteilt ist. Wo bei uns im Land wurde das erste „Karstadt“-Warenhaus eröffnet?

  • In Wismar.
    Hier steht noch heute das „Karstadt“-Stammhaus.

  • Usedom ist bekanntlich zweigeteilt – es gibt eine deutsche und eine polnische Seite. Wie heißt die größte Stadt auf der gesamten Insel?

  • Swinemünde.
    Der polnische Ort hat über 40.000 Einwohner. Hier wohnt somit die Hälfte aller Usedomer. Die größten Orte auf deutscher Seite sind Heringsdorf und Zinnowitz.

  • Wer war der erste Ministerpräsident unseres Landes ab 1990?

  • Alfred Gomolka (CDU).
    Er war von 1990 bis 1992 im Amt.

  • Welche Kreisstadt bei uns im Land liegt am Tollensesee?

  • Neubrandenburg (Mecklenburgische Seenplatte).
    Der Tollensesee liegt südlich der Innenstadt und ist ein beliebtes Naherholungsziel.

  • Welcher Fluss bei uns im Land wird auch „Amazonas des Nordens“ genannt?

  • Peene.
    Der Fluß schlängelt sich auf etwa 90 Kilometern durch größtenteils unberührte Natur zwischen dem Kummerower See und Anklam. Auf Grund eines gringen Gefälles fließt er sehr träge und in beide Richtungen. Das hat der Peene den Beinamen eingebracht.

  • Wie heißt der deutsche Luftfahrtpionier, der 1848 in Anklam geborgen wurde?

  • Otto Lilienthal (1848-1896).
    Er gilt als erst Mensch, der wiederholt Gleitflüge mit einem Flugzeug unternommen hat. In der Hansestadt Anklam (Kreis Vorpommern-Greifswald) gibt es ein Otto-Lilienthal-Museum.

  • Welchem für norddeutsche Verhältnisse eher untypischem Hobby können wir bei uns im Land ganzjährig nur in Wittenburg (Kreis Ludwigslust -Parchim) nachgehen?

  • Ski fahren / Snowboard fahren.
    Die riesige Skihalle in Wittenburg an der A24 wurde im Dezember 2006 eröffnet. Die Hauptpiste ist 330 Meter lang.

  • Welcher Altstadtkern eines Ortes bei uns im Land liegt auf einer Insel und hat der gesuchten Stadt den Beinamen „Inselstadt“ eingebracht?

  • Malchow (Kreis Mecklenbugrische Seenplatte).
    Der Ortskern liegt auf einer Insel im Malchower See und wurde 1147 erstmals erwähnt.

  • Die offizielle Landesflagge von Mecklenburg-Vorpommern ist von oben nach unten gestreift. Wie viele unterschiedliche Farben sind auf unserer Landesflagge zu sehen?

  • Vier – ultramarinblau, weiß, gelb, weiß, zinnoberrot.
    Das genaue Aussehen der Flagge ist extra in einem „Gesetz über die Hoheitszeichen des Landes“ geregelt.

  • Wie heißt die Insel, die in der Wismarer Bucht in der Ostsee liegt?

  • Insel Poel.
    Mit 36 Quadratkilometern die siebtgrößte Insel Deutschlands.   

  • Ministerpräsident Erwin Sellering ist seit 2008 im Amt und mittlerweile ein beliebter Landesvater. Dabei ist der SPD-Politiker gar kein waschechter Norddeutscher. Aus welchem Bundesland stammt Erwin Sellering ursprünglich?

  • Nordrhein-Westfalen.
    Geboren wurde Erwin Sellering in Sprockhövel im Ruhrgebiet. Anfang der 1990er Jahre zog es ihn aus beruflichen Gründen nach Greifswald. Gleichzeitig startete er seine politische Karriere in unserem Land.   

  • In welchem Ort landet man, wenn man im Rostocker Hafen auf eine Scandlines-Fähre nach Dänemark steigt?

  • In Gedser.
    Die Überfahrt nach Dänemark dauert knapp zwei Stunden. Pro Tag gibt es neun Abfahrten. Im Rostocker Fährhafen wurden 2016 insgesamt 2,3 Millionen Reisende gezählt. Es gibt auch Fährverbindungen nach Schweden und Finnland.

  • Welcher Ort bei uns im Land wird auch Vier-Tore-Stadt genannt?

  • Neubrandenburg.
    Die vier Stadttore sind die Wahrzeichen der drittgrößten Stadt unseres Landes. Sie stammen aus dem Mittelalter. Damals wurde der historische Stadtkern von einer kreisförmigen Wallanlage umgeben. Große Teile der Stadtmauer sind mittlerweile liebevoll restauriert.   

  • Nordwestlich von Neubrandenburg liegt der Ort Ivenack. Wofür ist die Gemeinde im Kreis Mecklenburgische Seenplatte berühmt?

  • Für die Ivenacker Eichen
    mit der ältesten und stärksten Eiche Deutschlands. Sie ist mindestens 1.000 Jahre alt und hat einen Durchmesser von dreieinhalb Meter.   

  • Am Jasmunder Bodden auf der Insel Rügen ist Deutschlands erfolgreichstes Open-Air-Theater – die Störtebeker Festspiele – zu Hause. Seit 1993 sorgen die Geschichten des legendären Seeräubers für Spannung auf der riesigen Naturbühne. Wie heißt Störtebeker mit Vornamen?

  • Klaus.
    Störtebeker soll Ende des 14. Jahrhunderts die Ostsee unsicher gemacht haben.   

  • Grabow bei Ludwigslust ist ein sehr idyllisches Städtchen an der Elbe. Es lohnt sich wirklich, mal von der Bundesstraße 5 abzubiegen und sich den historischen Stadtkern anzusehen. Für welche Lecherei ist Grabow fast weltberühmt?

  • Grabower Schaumküsse.
    Die Süßwarenfabrik gibt es bereits seit 1835.

  • Wenn sich unsere Landesregierung in der Schweriner Staatskanzlei zu Beratungen trifft, dann sitzt dort auch der dienstälteste Landesminister Deutschlands mit am Kabinettstisch. Wie heißt er?

  • Till Backhaus.
    Der SPD-Politiker ist seit 1998 Landwirtschaftsminister in Schwerin.   

  • Mecklenburg-Vorpommern ist bekanntlich auch ein Stückchen Fußball-Weltmeister. Zu verdanken haben wir das dem gebürtigen Greifswalder Toni Kroos. Bei welchem Weltklasse-Verein steht der Nationalspieler aktuell unter Vertrag?

  • Real Madrid.
    Seit 2014 spielt Toni Kroos bei dem spanischen Weltklasseverein.

  • Über 1.900 Sportvereine gibt es in Mecklenburg-Vorpommern. Statistisch gesehen sind bei uns 15 von 100 Einwohnern in einem Sportverein. Die meisten unterschiedlichen Vereine gibt es in den Kreisen Vorpommern-Greifswald und Mecklenburgische Seenplatte. Wie heißt der größte Sportverein bei uns im Land (gemessen an der Mitgliederzahl)?

  • FC Hansa Rostock. Hat über 10.000 Mitglieder. Auf Platz 2 folgt der Polizeisportverein Rostock mit 2.600 Mitgliedern und knapp dahinter auf Platz 3 die Hochschulsportgemeinschaft (HSG) Universität Greifswald.   

  • Zu den Touristenattraktionen bei uns im Land zählen die nostalgischen Schmalspurbahnen. Zum Beispiel der „Rasende Roland“ auf Rügen und die „Mecklenburg-Pommersche Schmalspurbahn“ in Schwichtenberg. Wie heißt die Bäderbahn, die zwischen Bad Doberan und Kühlungsborn verkehrt?

  • Molli. Die Bäderbahn ist 1886 als Verbindung zwischen dem Moorbad Doberan und dem Seebad Heiligendamm gestartet und damit die älteste Schalspurbahn an der Ostseeküste.   

  • Kaum ein DJ ist im Moment in der ganzen Welt so erfolgreich wie unser Felix Jähn aus Nordwestmecklenburg. Sein erster großer Remix landete 2015 sogar auf Platz 1 der US-Charts. Das war einem deutschen Künstler (Milli Vanilli) zuletzt vor knapp 30 Jahren gelungen. Wie heißt dieser erste Welthit von Felix Jähn?

  • Cheerleader. Ein Remix des gleichnamigen OMI-Titels. Felix Jähn ist übrigens auch Stargast bei unserem Osterhammer 2017 in Schwerin.

  • Einige Orte bei uns im Land haben Zusatznamen. Zum Beispiel: Windmühlenstadt Woldegk, Residenzstadt Neustrelitz oder Barlachstadt Güstrow. Wlechen Zusatznamen hat Stavenhagen im Kreis Mecklenburgische Seenplatte?

  • Reuterstadt. Schon seit 1949 erinnert der Zusatzname an den plattdeutschen Schriftsteller Fritz Reuter, der in Stavenhagen geboren wurde.   

  • Am 18. März endet die Amtszeit von Joachim Gauck als Bundespräsident. Der gebürtige Rostocker ist seit März 2012 unser Staatsoberhaupt. Der wievielte Bundespräsident ist Joachim Gauck?

  • Der elfte Bundespräsident der BRD. Joachim Gauck will nach seiner Amtszeit wieder mehr Zeit in seiner Heimatstadt Rostock und in Wustrow auf dem Fischland verbringen, wo er sich besonders wohl fühlt.   

  • Mehr als 2.000 Seen gibt es bei uns im Land. Wie heißt der größte See?

  • Müritz. Mit 117 Quadratkilometern ist es auch der größte See innerhalb Deutschlands. Der Bodensee in Süddeutschland ist zwar deutlich größer, aber er teilt sich bekanntlich auf drei Länder auf: Deutschland-Östereich-Schweiz.

  • Die ZDF-Krimi-Serie „Soko“ hat mittlerweile viele Ableger. Es gibt z.B. die Ermittler-Teams der Soko München, Soko Leipzig oder Soko Kitzbühl. Eine „Soko“ ist auch in Mecklenburg-Vorpommern auf Verbrecherjagd – in welcher Stadt?

  • Wismar. Die „Soko Wismar“ gibt es schon seit 2004 immer mittwochs ab 18 Uhr im ZDF. Nicht mehr lange, dann gibt’s die 300. Folge zu feiern.

  • Rügen ist mit 926 Quadratkilometern die größte Insel Deutschlands. Usedom ist etwa halb so groß. Trotzdem ist Usedom die zweitgrößte Insel bei uns in Mecklenburg-Vorpommern. Welchen Platz nimmt Usedom unter den fünf größten Inseln Deutschlands ein?

  • Usedom ist auch die zweitgrößte Insel Deutschlands, vor Fehmarn (Ostsee), Sylt und Föhr (beide Nordsee).

  • Auf dem offiziellen Landeswappen von Mecklenburg-Vorpommern sind zwei Tiere zu sehen – ein Stier(kopf) und ein ..?

  • Der Greif – er steht für den Landesteil Vorpommern (seit 1880); der Stierkopf steht seit 1219 für Mecklenburg.

  • Oscar-Nacht in Los Angeles: 2010 war ein Film nominiert (in den Kategorien „Bester fremdsprachiger Film“ und “Beste Kamera“), der auch bei uns im Land gedreht wurde. Welcher Film ist gemeint?

  • „Das weiße Band – Eine deutsche Kindergeschichte“ wurde 2008 u.a. in Nordwestmecklenburg gedreht und spielt kurz vor Ausbruch des ersten Weltkrieges. Für den Oscar hat es 2010 zwar nicht gereicht, dafür aber für zahlreiche andere Filmpreise – u.a. die Golden Globes. Eine Besonderheit: Es ist ein Schwarz-weiß-Film.

  • Bei der Kreisgebietsreform 2011 wurde die Zahl der Landkreise von zwölf auf sechs reduziert. Von den ehemals sechs kreisfreien Städten bei uns im Land blieben nur zwei übrig, Wie heißen die beiden kreisfreien Städte?

  • Schwerin und Rostock. Die Städte Wismar, Stralsund, Greifswald und Neubrandenburg wurden Kreisstädte der neu gebildeten Landkreise Nordwestmecklenburg, Vorpommern-Rügen, Vorpommern-Greifswald und Mecklenburgische Seenplatte.   

 

T R A I N I N G S L A G E R

Handyspiele sind IN! Frischt euer Heimatwissen im Duell mit anderen Spielern einfach mit unserer neuen und kostenlosen Quiz-App „LOCLET“ auf. Mehr Infos: …hier