Unser Team hat bei den Aufräumarbeiten im Vogelpark mit angepackt.

Güstrow / Marlow / Rostock (osw | 03.04.18) – Bei dem Schneechaos am Osterwochenede sind auch in einigen Tierparks bei uns im Land große Schäden entstanden. Im Vogelpark Marlow wurden durch die Schneemassen alle Volieren zum Einsturz gebracht. Am Ostermontag war Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) im Vogelpark zu Gast, um sich selbst ein Bild von den Schäden zu machen. Nach Schätzungen des Vogelparks sind hier Schäden in Höhe von 500.000 Euro entstanden. Laut Vogelpark sind bisher 20.000 Euro an Spenden auf dem Paypal Konto eingeganen. Der Vogelpark ist wieder geöffnet.

Am Dienstag, 03.04.18, folgte der Besuch im Wildpark MV, wo ebenfalls zahlreiche Volieren zusammen gebrochen sind. Der Schaden wir hier auf mindestens 400.000 Euro geschätzt. Laut Geschäftsführer Klaus Tuscher seien Reparaturen nicht möglich. Die Volieren müssten neu gebaut werden. Vor allem die Volieren der Großvögel wie Seeadler und Uhus, aber auch die neue Heimat der Wildwellensittiche seien betroffen. Ein Pärchen Seeadler und mehrere Wellensittiche seien entflogen. Während sich die Wellensittiche in der nahen Umgebung aufhalten, gebe es keine Sichtung der Adler. Der Park ist wieder geöffnet.

Glawe sagte bei seinem Besuch im Wildpark finanzielle Hilfe zu. „Wir werden wie im Vogelpark Marlow Fördermittel im Rahmen der touristischen Infrastruktur mit bis zu 90 Prozent zur Verfügung stellen.“ Für den Vogelpark hatte Vorpommern-Staatssekretär Patrick Dahlemann zusätzliche in Hilfe in Höhe von 50.000 Euro aus dem Vorpommern-Fonds zugesagt.

Im größten Rostocker Zoo rechnete Zoodirektor Udo Nagel mit Schäden von rund 300.000 Euro. In der riesigen Seevogel-Voliere sei das gesamte Netz eingerissen. 20 Bäume seien entweder ganz umgeknickt oder hätten ihre Kronen verloren. Mehr als 150 teils 20 Zentimeter dicke Äste seien abgebrochen und auf verschiedene Volieren gefallen. „Das Positive ist, dass kein Tier zu Schaden gekommen ist.“ Er sprach seinen Mitarbeitern einen großen Dank aus, die stundenlang gegen die Schneemassen gekämpft hatten. Als Sprecher aller Zoos in Mecklenburg-Vorpommern sagte Nagel, dass sich die Schäden auf Marlow, Güstrow und Rostock beschränkten. Der Park ist wieder geöffnet. Nur die Seevogelvoliere bleibt vorerst geschlossen.

 

I H R   K Ö N N T   H E L F E N

SPENDE FÜR VOGELPARK MARLOW:
Vogelpark Marlow
Sparkasse Vorpommern
IBAN: DE85150505000533000548
BIC: NOLADE21GRW
oder paypal@vogelpark-marlow.de

 

SPENDE FÜR WILDPARK MV IN GÜSTROW:
Wildpark-MV/NUP Güstrow
Ostseesparkasse Rostock
Stichwort: Vogel-Volieren
IBAN: DE94 1305 0000 0605 0150 15
BIC: NOLADE 21ROS

Kontakt für Sachleistungen:
Maren Gläser, E-Mail: marketing@wildpark-mv.de, Tel.: 03843 2468-18.

 

  • Unser Reporter Alex Stuth gräbt um.

    Elisabeth, Steffen und Viktoria haben erfolgreich Heu verteilt.

    Ivonne Siegert-Machotzek aus den Nachrichten hat auch mit angepackt.

    Die Mädels schütten die Pfütze zu.

    Fütterungszeit

    Kuscheleinheiten sind natürlich auch wichtig.

    Schäfer-Stuth bei der Arbeit.

    Teamwork ist das A und O.

  •  

    Schäden im Vogelpark.

    Schäden im Vogelpark.

    Schäden im Vogelpark.

    Vogelpark Marlow – Die kaputten Netze werden eingeholt.

    Das Team vom Vogelpark ist für die bisher erhaltene Unterstützung.

  • Schäden im Wildpark MV

    Schäden im Wildpark MV

  • Schäden im Rostocker Zoo

    Schäden im Rostocker Zoo