WüsteWer kennt es nicht, das Gefühl, jemanden gern mal in die Wüste schicken zu wollen! Hat eurer Partner mal wieder vergessen, den Müll raus zu bringen? Hängt eure Liebste den halben Abend am Telefon und quatscht mit der besten Freundin? Geht euch die Vergesslichkeit eines lieben Kollegen mächtig auf den Keks? Oder: Nervt euch eure Schwester den ganzen Tag mit unwichtigen SMS und „What’s App“-Nachrichten?

Dann gehört ihr zu denen, die ihren Guten oder ihre Gute mal dringend in die Wüste schicken sollten. Wir von Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern haben vier Tage lang nach den dringlichsten dieser Fälle gesucht.

 

 

S A N D R A   S C H I C K T   I H R E N   F R E U N D   A N D Y   I N   D I E   W Ü S T E

Donnerstagmorgen haben Andrea Sparmann und Julian Krafftzig vom „Guten Morgen“ unter allen Bewerbern einen Kandidaten ausgelost: Andy aus Gadebusch (28). Für die Wüste angemeldet hat ihn seine Freundin Sandra, 22 Jahre alt. Die beiden sind schon seit Jugendtagen ein Herz und eine Seele. Aber nach 8 Jahren Beziehung schleichen sich da wohl kleine Ungereimtheiten ein. Andy ist nachlässig geworden, vermeidet nach seiner Nachtschicht jegliche Anstrengung zu Hause, bringt keinen Müll raus, macht keinen Abwasch und hat ein Lieblingswort: „gleich“. Sandra ist diese Ausweichtaktik leid und will ihren Schatz mal für ein paar Tage loswerden. Diesen Wunsch erfüllen wir ihr gerne. Wir schicken Andy in die Wüste. Er hat sein Schicksal tapfer angenommen.

Wir haben ihm gesagt, dass die Reise kein Zuckerschlecken wird. Wir sprechen von trockener Einöde, wenig Wasser, heißem Sand. Es gibt Menschen, die sich auf das Überleben in der Wildnis und der Einöde spezialisieren, das richtiggehend trainieren. Und dazu gehört Christian Dost von Earth Trail. Er gibt uns die wichtigsten Überlebenstipps:

Mehr Infos zum Survival Camp von Christian Dost gibt’s hier:

 

S O   S I E H T   D E R   W Ü S T E N – U R L A U B   A U S

Ein harter Urlaub, eine Herausforderung, ein richtiger Denkzettel. Aber, was unser Gewinner Andy aus Gadebusch und vor allem Sandra nicht wußte: Unsere trockene, dürre, karge und endlose Wüste liegt in den Vereinigten Staaten. Wir schicken Andy in die Wüste von Nevada. Über hunderte Kilometer ziehen sich steinige Gebirgskämme, verödete Sandwüsten und Steppen, weit und breit keine Menschenseele. Aber glücklicherweise gibt es da eine Oase. Eine schöne, große, florierende Oase: LAS VEGAS!

Wir schicken Andy ins Mandalay Bay Hotel mitten ins Zentrum der Stadt. Mit goldener Fassade, einem tollen Zimmer, sensationellem Ausblick und einem eigenen Casino. Zusätzlich bringen wir Andy zum Konzert der angesagten Newcomer-Band KREWELLE.

Las Vegas