Jürgen Brähmer im Studio

v.l.n.r.: Trainer Karsten Röwer, Andrea Sparmann, Jürgen Brähmer und Julian Krafftzig im November in unserem Guten-Morgen-Studio.

Unser Stralsunder Box-Profi Jürgen Brähmer ist wieder Weltmeister im Halbschwergewicht. In der Nacht zu Sonntag feierte der 35-Jährige unterstützt von seinem Trainer Karsten Röwer im Neubrandenburger Jahnsportforum einen überzeugenden Sieg gegen den Amerikaner Marcus Oliveira. Über zweieinhalb Jahre hatte Brähmer auf die neue WM-Chance hingearbeitet.

Dabei begann das Boxspektakel um den vakanten Titel nach WBA-Version kurz vor Mitternacht mit einem kleinen Skandal: Entgegen allen Absprachen weigerte sich Boxpromoter-Haudegen Don King seinen Schützling Oliveira vor Brähmer in den Ring zu schicken. Begründung: Der 34-jährige Amerikaner steht in der Weltrangliste vor dem Schweriner, also müsse Brähmer zuerst einmarschieren. Um das Spektakel nicht noch länger zu verzögern, wurde dem Don-King-Spielchen nachgegeben. Nach taktisch cleveren Runden nahm der WM-Kampf ab Runde 9 an Dramatik zu. Erst wurde Brähmer durch Oliveira attackiert – dann konterte der Schweriner mit spektakulären Schlägen. Die 5.000 Zuschauer feuerten Brähmer in dem 12-Runden-Kampf begeistert an. Am Ende reichte es zum überzeugenden Punktsieg gegen den stark boxenden Amerikaner. Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern war auch live IM Ring dabei – zumindest als Senderlogo auf der Kampfhose unseres Schweriner Box-Champions! Herzlichen Glückwunsch, Jürgen, von Deinem Partner- und Heimatsender!
Pressekonferenz zum siegreichen Kampf.

Pressekonferenz zum siegreichen Kampf.