Online-Radionutzung

Livestream legt weiter zu

Ostseewelle gehört weiter zu den beliebtesten deutschen Live-Radios im Internet

Musik hören - benzoix auf freepik
©benzoix auf freepik

Ostseewelle im Live-Stream wird immer beliebter! Am 14.09.22 ist die Media-Analyse 2022 IP Audio III erschienen, welche die Online-Nutzung der Radiosender misst. Das gesamte Digital-Audio-Angebot von Ostseewelle knackt jetzt erstmals die 3-Millionen-Marke. Zu dem Gesamtangebot unter www.ostseewelle-musikwelt.de gehören neben dem Livestream auch zahlreiche kostenlose Musikstreams. Im zweiten Quartal 2022 kommt Ostseewelle damit auf 3.016.114 Aufrufe im Monatsdurchschnitt (+18 Prozent zum Vorjahr/nur Inland). Ostseewelle bleibt so mit Abstand der erfolgreichste Streaming-Anbieter aus Mecklenburg-Vorpommern und gehört weiterhin zu den deutschlandweit beliebtesten Live-Radios im Internet.

Auch das Live-Programm von Ostseewelle - der so genannte Simulcast - wird immer öfter im Internet abgerufen. Mit 2.766.456 Aufrufen im Monatsdurchschnitt (Quartal 2/2022/nur Inland) ist der Ostseewelle-Livestream (simulcast) weiterhin die klare Nummer 1 unter allen ostdeutschen Landesprogrammen. Damit setzt sich das rasante Wachstum der vergangenen Jahre entgegen dem Markttrend uneingeschränkt fort. Im Vorjahresvergleich legten die Streaming-Aufrufe um 22 Prozent zu.

Übersicht Streaming Landesprogramme in MV

Ostseewelle = 2.766.456 Aufrufe
NDR 1 MV = 1.440.274 Aufrufe
80s80s MV = 147.344 Aufrufe
(ma 2022 IP Audio III/Simulcast/Sessions pro Monat im zweiten Quartal 2022/nur Inland)

Die Media-Analyse IP Audio dokumentiert vier Mal im Jahr die Streaming-Abrufe über alle digitalen Empfangswege – stationäres/mobiles Web, WLAN-Radio, externe Player, Radionutzung über Apps. Mehr Infos auch unter www.agma-mmc.de

Weitere Empfangsmöglichkeiten

Danke fürs Einschalten!

undefined
Live-Stream
Audiothek