Radiohörer wurden befragt

Ostseewelle bleibt eure Nummer 1

Foto: BillionPhotos.com - stock.adobe.com

(Stand: 14.07.21) Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern hat in der neuen Media-Analyse 2021 Audio die Reichweiten aus dem Vorjahr (ma 2020 Audio II) auf hohem Niveau verteidigen können. In der Durchschnittsstunde schalten aktuell 149.000 Hörerinnen und Hörer ein (ma 2020 Audio II = 150.000 / Hörer gesamt ab 14 Jahre / Mo-Fr / 6-18 Uhr).

Kein anderes Radioprogramm in Mecklenburg-Vorpommern erreicht so viele Hörerinnen und Hörer wie Ostseewelle. Die Tagesreichweite liegt jetzt bei 356.000 (Mo-Fr) beziehungsweise 340.000 (Mo-So) Hörerinnen und Hörern pro Tag. NDR 1 Radio MV kommt auf 351.000 (Mo-Fr) bzw. 335.000 (Mo-So) und das inzwischen eingestellte Programm von Antenne MV auf 283.000 bzw. 254.000 Hörerinnen und Hörer pro Tag.

Bei den Marktanteilen liefern sich Ostseewelle als aktuelles Hitradio und das Oldie-geprägte Programm von NDR 1 Radio MV ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Montag bis Freitag liegt Ostseewelle mit 23,9 % knapp vor NDR 1 mit 23,8 %; Montag bis Sonntag kommt Ostseewelle auf 23,3 Prozent und NDR 1 auf 23,6 Prozent.

Die Einschaltzahlen wurden im Frühjahr 2021 und 2020 von der unabhängigen Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse, Frankfurt/Main, erhoben. Die sonst übliche Befragung im Herbsthalbjahr ist 2020 wegen der Corona-Pandemie einmalig ausgefallen.

„Es gibt eine klare Zweiteilung in Mecklenburg-Vorpommern: Die jungen Hörerinnen und Hörer bis Anfang 50 lassen sich mit übergroßer Mehrheit von Ostseewelle durch den Tag begleiten – das ältere Semester schaltet dagegen NDR 1 ein“, erklärt Chef vom Dienst Axel Prokof den Radiomarkt. Er freut sich mit seinem Team darüber, dass Ostseewelle auch nach der neuen Media-Analyse weiterhin klar das Familienradio Nummer 1 im Land ist. „Das ist ein tolles Geschenk unserer Hörerfamilie, für das wir sehr dankbar sind und das uns ein großer Ansporn für die Zukunft ist!“ Zusammen blicken wir auf ein herausforderndes Jahr im Zeichen der Corona-Pandemie zurück. Durch Homeoffice und Shutdown hatte sich der Alltag der Hörerschaft deutlich verändert, was auch die Abläufe in der sonst gewohnte Radionutzung beeinflusst hat.

Wolfgang Kaiser, Verkaufs- und Marketingleiter, freut sich für unsere Kunden und Partner: „Stabilität und Verlässlichkeit bei den Reichweiten sind auch nach der Media-Analyse 2021 die Grundpfeiler von Ostseewelle. Unsere Kunden können sich auf uns verlassen – seit vielen Jahren sind wir mit deutlichem Abstand das Werbemedium Nummer 1 im Hörfunkmarkt Mecklenburg-Vorpommern.“

Quelle: Media-Analyse 2021 Audio
Befragt wurden für die ma 2021 Audio insgesamt 67 054 Menschen ab 14 Jahren in der deutschsprachigen Bevölkerung im Zeitraum zwischen dem 6. Dezember 2020 und dem 28. März 2021 sowie 67 269 Menschen ab 14 Jahren vom 8.12.2019 bis 29.3.2020.

Weitere Informationen unter www.agma-mmc.de oder www.reichweiten. de


Weitere Empfangsmöglichkeiten

Danke fürs Einschalten!

undefined
Live-Stream
Audiothek