Top-Aktuell

Info-Portal zum Coronavirus

Mit Ostseewelle seid ihr immer bestens zu den aktuellen Corona-Entwicklungen bei uns im Land informiert. Nicht nur im Programm, sondern auch hier in unserem Corona-Info-Portal.

BUND-LÄNDER-GIPFEL EINIGT SICH AUF GEMEINSAME MINDESREGELN
(Stand: 02.12.21) Bundesregierung, der designierte Bundeskanzler Olaf Scholz und die Länderchefinnen und -chefs haben am Donnerstag über bundesweit einheitliche Corona-Regeln beraten. Die jetzt vereinbarten Verschärfungen der Corona-Schutzmaßnahmen sollen Mindeststandards definieren und haben wenig Einfluss auf uns in Mecklenburg-Vorpommern, denn zwischen Rügen und Seenplatte gelten aktuell bereits viele dieser Regeln - teilweise sogar deutlich schärfer.

Diese Maßnahmen sollen bundesweit mindestens eingehalten werden:
-> Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte: Zusammenkünfte im öffentlichen und privaten Raum, an denen nicht geimpfte und nicht genesene Personen teilnehmen, werden auf den eigenen Haushalt sowie höchstens zwei Personen eines weiteren Haushalts zu beschränkt. Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres seien ausgenommen. (Regeln in MV werden hierzu in Kürze angepasst.)
-> Generelle Maskenpflicht in Schulen für alle Klassenstufen. (Gilt in MV schon seit längerem.)
-> Clubs und Diskotheken werden bei hohen Corona-Infektionszahlen wegen des Ansteckungsrisikos geschlossen. Dies gilt ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von 350 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner. (Gilt in MV bereits.)
-> In Geschäften sowie bei Kultur- und Freizeitveranstaltungen bekommen Zugang künftig nur noch gegen das Coronavirus Geimpfte oder von einer Infektion Genesene. Die in einigen Ländern schon geltende 2G-Regel soll nach einem Beschluss von Bund und Ländern vom Donnerstag bundesweit ausgeweitet werden und unabhängig von der jeweiligen Inzidenz gelten. (Gilt in MV bereits.)
-> Teilnehmerzahl für überregionale Sport-, Kultur- und vergleichbare Großveranstaltungen wird deutlich eingeschränkt. Künftig dürfen maximal 30 bis 50 Prozent der Platzkapazität genutzt werden. In Innenräumen dürfen es aber höchstens 5.000 Besucher und im Freien höchstens 15.000 sein. (Achtung: Regeln in MV aktuell schärfer)

Weiterhin wurde vereinbart:
-> künftig sollen auch Zahnärzte, Apotheker und Pflegefachkräfte Impfungen gegen das Virus vornehmen dürfen. Der Bund werde den Kreis der dazu berechtigten Personen deutlich ausweiten.
-> Der Verkauf von Böllern und Feuerwerk zu Silvester wird in diesem Jahr erneut verboten. An publikumsträchtigen Plätzen soll es ein Feuerwerksverbot geben.


AKTUELLE REGELN IN MECKLENBURG-VORPOMMERN
(Stand: 01.12.21)

Was?Hygiene-Regelzusätzliche Regeln
Cafés, Restaurants, Hotels2G+
Bars, Diskotheken, Clubs2G+ | keine Tanzveranstaltungen
Friseure3G
Fitnessstudios2G+im Kreis MSE geschlossen
Weihnachtsmärkte2G+im Kreis MSE geschlossen
Kinos/Theater2G+im Kreis MSE geschlossen
Veranstaltungen2G+ | max. 30 % der Plätze*** Sonderregeln im Kreis MSE
Bus und Bahn3G
Einzelhandel*2G und Maskenpflicht
Alltäglicher Bedarf** Maskenpflicht

*Einzelhandel: z.B. Schuh- oder Modegeschäfte
**Alltäglicher Bedarf: z.B. Super-, Baumärkte, Apotheken, Tierbedarf, Buchhandlungen und Blumenläden
*** max. 200 Personen innen; max. 1.000 Personen außen

Überblick Corona-Regeln MV


AKTUELLE INFEKTIONS-LAGE IM LAND
Seit 01.12.21, gilt in ganz Mecklenburg-Vorpommern die Corona-Ampelstufe ROT.
Hinweis: Obwohl der Landkreis Nordwestmecklenburg nach der Corona-Ampel noch "Gelb" ist, gelten hier die schärferen Regeln der landesweiten Corona-Ampelstufe (bis 30.11.21 = Orange | ab 01.12.21 = Rot).

*Veränderung zum Vortag | Stand: 03.12.21
*Veränderung zum Vortag | Stand: 03.12.21

Corona-Ampel unter Einbeziehung der 7-Tage-Inzidenz und der Auslastung der Intensiv-Stationen | Stand: 03.12.21
Corona-Ampel unter Einbeziehung der 7-Tage-Inzidenz und der Auslastung der Intensiv-Stationen | Stand: 03.12.21


INTERVIEW MIT BILDUNGSMINISTERIN SIMONE OLDENBURG

OSTSEEWELLE-NACHRICHTEN ZUM NACHHÖREN
In den Ostseewelle-Nachrichten halten wir euch über die Corona-Entwicklung in unserem Land und natürlich auch in Deutschland und der Welt auf dem Laufenden. Hier könnt ihr die jeweils aktuellste Nachrichten-Sendung nochmal nachhören.

News
04.12.2021
News
Reinhören


Weitere Informationen rund um Covid-19

Polizeimeldungen

Weitere Nachrichten aus unserem Land

undefined
Live-Stream
Audiothek