In unserem Land wurden inzwischen 15 Zentren eingerichtet, in denen Test-Abstriche von Corona-Verdachtspatienten abgenommen werden. Das erfolgt wie in Drive-In-Stationen von Schnellrestaurants.  !!! Einfach hinfahren und sich testen lassen – DAS geht NICHT !!! Ihr braucht eine Überweisung vom Hausarzt. Bei Sympthomen unbedingt vorher telefonisch Kontakt mit der Arzt-Praxis aufnehmen und nicht einfach hingehen. Ausführlich dazu ein Interview mit Prof. Nils Hübner von der Unimedizin Greifswald vom 12.03.20.

 

In diesen Orten gibt es (demnächst) Corona-Test-Zentren:
Gesundheitsamt Schwerin
Universitätsmedizin Rostock
Parkplatz StadtHalle Rostock
Universitätsmedizin Greifswald
Gesundheitsamt Neubrandenburg
Gesundheitsamt Neustrelitz
Gesundheitsamt Ludwigslust
Gesundheitsamt Parchim
Gesundheitsamt Güstrow (im Aufbau)
Wolken (Bützow) (im Aufbau)
Dummerstorf (im Aufbau)
Gesundheitsamt Pasewalk (im Aufbau)
Gesundheitsamt Stralsund
Stadion Am Bodden Ribnitz-Damgarten
Gesundheitsamt Bergen auf Rügen
Anklam (geplant)
Grevesmühlen
Wolgast
Insel Usedom (geplant)

Im Landkreis Vorpommern-Greifswald sind seit 26.03.20 zwei Busse als mobile Abstrichzentren unterwegs. Die Teams, die aus jeweils drei Mitarbeitern des Gesundheitsamtes bestehen, werden festgelegte und mit den Kommunen abgestimmte Orte anfahren. Sie könnten pro Standort 50 Tests vornehmen. In Kooperation des Gesundheitsministeriums mit dem Deutschen Roten Kreuz sind außerdem vier Teams aus medizinischem Fachpersonal zusammengestellt worden. Seit 27.03.20 kommen sie in das heimische Umfeld, um dort Abstriche vorzunehmen. Die Tests erfolgten ausschließlich auf Verordnung eines Arztes, der einen DRK-Koordinator informiere. Dieser teile die Teams landesweit ein.

Wer einen Corona-Test gemacht hat, wird im Fall einer Erkrankung innerhalb von 48 Stunden über die Infektion informiert. Wer keine Rückmeldung auf den Test bekommt, kann davon ausgehen, dass er nicht infiziert ist. Nachfragen solltet ihr im Zweifelsfall frühestens zwei Tage nach dem Test.


MEHR INFOS