Das Coronavirus sorgt für Lieferengpässe bei Atemschutzmasken und Desinfektionsmitteln. Wenn ihr diese Produkte in der Drogerie oder den Apotheken nicht mehr erhalten, können ihr zuhause mit wenigen Zutaten Desinfektionsmittel selbst herstellen. Die beiden Rezepte stammen im Original von der WHO. Die Zutaten erhaltet ihr in eurer Apotheke.

 Rezept 1

  • Ethanol 96 %: 830 ml
  • Wasserstoffperoxid 3 %: 45 ml
  • Glycerin 98 %: 15 ml
  • Abgekochtes Wasser: 110 ml

Herstellung: Vermischt die Zutaten in einem verschließbaren Behälter und schüttelt ihn gut durch.
Anwendung: Verteilt etwa eine Handvoll des selbstgemachten Desinfektionsmittels auf eurer Hand und verreibt es gründlich.

Rezept 2

  • Isopropylalkohol 99,8 %: 750 ml
  • Wasserstoffperoxid 3%: 45 ml
  • Glycerin 98 %: 15 ml
  • Abgekochtes Wasser: 190 ml

Herstellung: Vermischt die Zutaten in einem verschließbaren Behälter und schüttelt ihn gut durch.
Anwendung: Verteilt etwa eine Handvoll des selbstgemachten Desinfektionsmittels auf eurer Hand und verreibt es gründlich.

Hinweise zu den selbstgemachten Desinfektionsmitteln:

Die WHO weist in ihrer Anleitung auf folgende Informationen hin:

  • Nur zu äußeren Anwendung.
  • Bewahrt das Desinfektionsmittel unzugänglich für Kinder auf.
  • Vermeidet Augenkontakt mit dem Mittel.
  • Entflammbar: Haltet das Mittel fern von Feuer und großer Hitze.
  • Ethanol trocknet die Haut aus, das Glycerin kann bis zu einem gewissen Grad dagegen vorbeugen. Gekaufte Mittel schützen die Haut jedoch besser vor Austrocknung. Aus diesem Grund sollte das selbstgemachte Desinfektionsmittel auch nur als Notlösung dienen.

Bitte beachtet: Kein Desinfektionsmittel kann zu 100 % alle Bakterien und Keime abtöten. Wendet euch bei verdächtigen Symptomen an euer zuständiges Gesundheitsamt und haltet euch in Bezug auf das Coronavirus an die Informationen des Bundesgesundheitsministeriums oder des Robert Koch-Instituts.


MEHR INFOS