Musik und Sachen, die Spaß machen

Musik und Sachen, die Spaß machen

Die meiste Musik und Sachen, die Spaß machen - das ist "Der Gute Morgen" bei Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern. Andrea Sparmann und Julian Krafftzig sorgen zwischen 5 und 10 Uhr dafür, dass ihr entspannt und mit allen wichtigen Informationen versorgt in den neuen Tag starten könnt.
Von "80er Hits" bis "Brandneue Hits"

Von “80er Hits” bis “Brandneue Hits”

Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern bietet euch ab sofort noch mehr Vielfalt in der Musik! Ab sofort könnt ihr über unsere Internetseite und unsere kostenlosen Apps sieben zusätzliche Musik-Kanäle empfangen. Von "80er Hits" über "90er Hits", "Brandneue Hits" oder "Weihnachtshits" ist für jeden Musik-Geschmack etwas dabei.
Jeden Tag Tipps vom Frauenversteher

Jeden Tag Tipps vom Frauenversteher

Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern macht Spaß! In den hektischen Tagen vor Weihnachten präsentieren wir euch Deutschlands erfolgreichsten Comedy-Star Mario Barth mit seinen "Beziehungstipps zum Advent" - jeden Tag um 7:40 Uhr und um 15:40 Uhr.
Eure Lieblingshits zur Adventszeit

Eure Lieblingshits zur Adventszeit

Die neuen Musik-Kanäle von Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern sind da! Lasst euch einstimmen auf das schönste Fest des Jahres, denn pünktlich zur Adventszeit präsentieren wir euch "Weihnachtshits" nonstop auf einem eigenen Kanal.
Schreibt uns, was ihr hören wollt

Schreibt uns, was ihr hören wollt

Täglich erreichen uns hunderte Musikchef-E-Mails - und das ist gut so! Mit euren Wunschhits sorgt ihr dafür, dass Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern wirklich "Alle aktuellen Hits und die größte Vielfalt mit der meisten Musik" spielen kann. Jeden Tag ab 19 Uhr legen wir eine Extra-Schicht ein!
Von "A" wie Auto bis "Z" wie Zubehör

Von “A” wie Auto bis “Z” wie Zubehör

Hund zugelaufen? Wellensittich weggeflogen? Wir von Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern bringen alles wieder an den richtigen Mann. Oder ihr habt ein paar Konzertkarten zu viel? Auch diese könnt ihr bei unserer Tauschbörse loswerden. Also - reingucken lohnt sich!
Nachrichten-Ticker
  • IHK Rostock: Auswirkungen von Fehmarn-Belt-Querung auf MV
    Rostock (dpa/mv) - Die Industrie- und Handelskammer Rostock hat vor nachteiligen Auswirkungen der geplanten festen Fehmarn-Belt-Querung gewarnt. Die IHK sehe die Gefahr, dass die privatwirtschaftlich betriebenen Fährverbindungen über die Ostsee nach Skandinavien mit einem staatlich subventioniert betriebenen Tunnelprojekt einem unfairen Wettbewerb ausgesetzt werden, heißt es in einem am Freitag veröffentlichten Positionspapier. Auch die Häfen und Fährlinien Mecklenburg-Vorpommerns wären massiv betroffen. Die IHK befürchte eine Verkehrslenkung durch subventionierte Maut-Gebühren. Auch der Tourismus und die Fischerei könnten in Mitleidenschaft gezogen werden. Die IHK erwarte Untersuchungen zu möglichen Beeinträchtigungen, hieß es.
  • Justizministerin Kuder will Landesrichtergesetz erneuern
    Schwerin (dpa/mv) - Justizministerin Uta-Maria Kuder (CDU) will das Landesrichtergesetz erneuern. Ihren Entwurf will sie bis zur Sommerpause 2015 dem Landtag zuleiten. «Damit wäre ein weiteres großes Gesetzesvorhaben der Justiz in unserem Land umgesetzt», sagte Kuder am Freitag in Schwerin, wo sie Vorschläge einer Expertenkommission für die geplante Gesetzesnovelle vorgelegt bekam. Zu den Vorschlägen gehören größere Beteiligungsrechte der Richterräte und Staatsanwaltsräte bei personellen Entscheidungen. Wenn sich die Vertretungen und das Justizministerium nicht einigen können, soll eine Einigungsstelle angerufen werden können. Kuder will die Vorschläge prüfen, wie sie versicherte.
  • Asylbewerber getötet - Sechs Jahre Haft wegen Totschlags
    Schwerin (dpa/mv) - Wegen Totschlags hat das Schweriner Landgericht einen 38 Jahre alten Mann zu einer sechsjährigen Haftstrafe verurteilt. Die Richter zeigten sich am Freitag nach einem neunmonatigen Indizienprozess davon überzeugt, dass der Angeklagte im April 2007 in Schwerin einen Asylbewerber getötet hat. Das 32-jährige Opfer war laut Anklage mit mehr als zwanzig Messerstichen niedergestreckt worden und verblutet. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Hintergrund der Tat sollen Drogengeschäfte gewesen sein. Der Verurteilte, der sich zur Tatzeit mit dem Status der sogenannten Duldung in Schwerin aufhielt, hatte vor Gericht zugegeben, von dem anderen Asylbewerber Drogen bezogen zu haben. Doch stritt er die folgenschwere Gewalttat bis zuletzt ab. Die Verteidigung hatte daher auf Freispruch plädiert, fand dafür aber kein Gehör bei den Richtern. Nach dem Täter, der zunächst fliehen konnte, war international gefahndet worden. 2013 war er im Osten Russlands festgenommen und an Deutschland ausgeliefert worden. Seit September 2013 saß er in Deutschland in Untersuchungshaft. Das Gericht ordnete an, dass die fünfmonatige Abschiebehaft in Russland mit dem Faktor 1,5 in die zu verbüßende Gesamtstrafe eingerechnet wird.
  • Mehr Bürgerprotest gegen Windkraftausbau bei Altentreptow
    Tützpatz (dpa/mv) - Gegen die weitere Bebauung der Region Altentreptow mit Windrädern setzen sich immer mehr Menschen zur Wehr. In Tützpatz gründete sich aus einer Bürgerinitiative heraus der Verein «Windflüchter e.V.», wie der Vorsitzende Gilbert Schulz am Freitag mitteilte. Der Verein fordert die Einstellung eines Projektes zwischen den Orten Pripsleben, Tützpatz und Gültz, wo 30 Windräder mit 150 Metern Nabenhöhe errichtet werden sollen. Der Verein werde dem Aktionsbündnis gegen unkontrollierten Windkraftausbau «Freier Horizont» beitreten, das in Ivenack gegründet wurde, kündigte Schulz an. Das Aktionsbündnis fordert, den weiteren Windkraftausbau im Land sofort zu stoppen.
  • Erstmals mehr als 160 Stiftungen in Mecklenburg-Vorpommern
    Güstrow (dpw/mv) - In Mecklenburg-Vorpommern gibt es erstmals mehr als 160 Stiftungen. Wie Justizministerin Uta-Maria Kuder (CDU) am Freitag in Güstrow zum Abschluss der von ihr ausgerufenen Stiftungsoffensive 2014 sagte, kamen alleine in diesem Jahr acht neue Stiftungen hinzu. Im Jahr zuvor habe es nur eine Neugründung gegeben. Drei der neugegründeten Stiftungen wollen nach Worten Kuders Tier- und Umweltprojekte unterstützen, die anderen zum Beispiel Kindern helfen oder die Kulturlandschaft fördern. «Das zeigt, in welchen unterschiedlichen Bereichen Stifter Gutes tun», betonte Kuder.
  • Rund 50 000 Euro Schaden bei Brand in früherem Landschulheim
    Graal-Müritz (dpa/mv) - Brandstiftung war vermutlich die Ursache für ein Feuer in einem ehemaligen Landschulheim in Graal-Müritz bei Rostock. Bei dem Brand war am Donnerstagabend ein Schaden von rund 50 000 Euro entstanden. Wie die Polizei am Freitag berichtete, kann eine technische Ursache für den Brand ausgeschlossen werden, da bereits seit längerem kein Strom an dem Areal vorhanden war. Zudem habe ein Zeuge gesehen, wie zwei etwa 15-jährige Mädchen das leerstehende Haus vor dem Brand verlassen hätten.
  • Asylbewerber getötet - Sechs Jahre Haft wegen Totschlags
    Schwerin (dpa/mv) - Wegen Totschlags hat das Schweriner Landgericht einen 38 Jahre alten Angeklagten zu einer sechsjährigen Haftstrafe verurteilt. Die Richter zeigten sich am Freitag nach einem neunmonatigen Indizienprozess davon überzeugt, dass der Mann im April 2007 in Schwerin einen Asylbewerber getötet hat. Das Opfer war laut Anklage mit mehr als zwanzig Messerstichen niedergestreckt worden. Hintergrund der Tat sollen Drogengeschäfte gewesen sein. Nach dem Täter, der zunächst fliehen konnte, war international gefahndet worden. 2013 war er im Osten Russlands festgenommen und an Deutschland ausgeliefert worden. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.
  • Zweite Übernachtungs-Kita in Schwerin eröffnet
    Schwerin (dpa/mv) - Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig und Landes-Sozialministerin Birgit Hesse (beide SPD) haben am Freitag die zweite 24-Stunden-Kita in Schwerin eröffnet. Zu den bisher 64 Plätzen in der Übernachtungs-Kita für Kinder zwischen null und sechs Jahren sind an einem neuen Standort 69 weitere dazugekommen, wie Kita-Leiterin Grit Brinkmann sagte. Die Kita «Nidulus duo» (Nestchen zwei) hat an 365 Tagen im Jahr jeweils 24 Stunden geöffnet. «Wenn wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf stärken wollen, benötigen wir ein flexibles Betreuungsangebot für Kinder, das es jungen Familien ermöglicht, ihr eigenes Lebensmodell zu verwirklichen», sagte Hesse. Die Kita ist ein Angebot für Eltern, die beide im Schichtdienst sowie an Wochenenden und Feiertagen arbeiten müssen.
  • Linke wirft Landesregierung fehlende Kenntnisse zur Pflege vor
    Schwerin (dpa/mv) - Der SPD/CDU-Landesregierung in Schwerin fehlen nach Ansicht der Linken wichtige Daten für eine zielgerichtete Ausgestaltung der Altenpflege. So lägen keine Erkenntnisse dazu vor, wie viele Menschen im Nordosten zur Absicherung der Risiken eine private Pflegezusatzversicherung abgeschlossen haben. «Das ist ein weiterer Beleg für das kaum strukturierte und wenig planvolle Vorgehen der Landesregierung in Sachen Pflege», erklärte die Linken-Landtagsabgeordnete Karen Stramm am Freitag in Schwerin. Die Landesregierung stochere im Nebel. Auf fehlendem Wissen könne aber keine sachgerechte Politik aufgebaut werden. Stramm bezog sich auf die Antwort der Regierung auf eine Kleine Anfrage der Oppositionsfraktion zu Pflegezusatzversicherungen in MV. «Der Landesregierung ist es allerdings zu aufwendig, diese Zahl zu erfassen, wie sie in ihrer Antwort formuliert», teilte Stramm mit. Somit lasse sich auch schwer abschätzen, in welchem Umfang staatliche Hilfen nötig sein werden. Wer heute eine angemessene Pflege erhalten wolle, müsse zuzahlen. Da sei das Ersparte schnell aufgezehrt und der Gang zum Sozialamt programmiert. Um den Topf «Hilfe für die Pflege» entsprechend ausstatten zu können, müsse unter anderem die Anzahl der Privatversicherten bekannt sein, meinte Stramm.
  • Kartenvorverkauf für «Kleines Fest im großen Park» gestartet
    Schwerin/Ludwigslust (dpa/mv) - Acht Monate vor dem nächsten «Kleinen Fest im großen Park» haben die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern am Freitag den Kartenvorverkauf für das zweitägige Open Air in Ludwigslust gestartet. Das Kleinkunstfest mit Akrobaten, Artisten, Clowns und Musikern aus aller Welt zählt seit Jahren zu den beliebtesten Veranstaltungen der Festspiele. In diesem Sommer hatten insgesamt 18 000 Gäste für zwei ausverkaufte Veranstaltungen im Schlosspark der früheren Residenzstadt gesorgt. Viele der Besucher hatten sich ihre Karten frühzeitig gesichert. Mehr als 60 Künstler aus 15 Ländern sorgten für Unterhaltung. Wie die Organisatoren mitteilten, wird auch in der Jubiläumssaison 2015 auf 25 Bühnen im gesamten Park ein vielgestaltiges Programm geboten. Das «Kleine Fest im großen Park» findet am 7. und 8. August statt.
  • Chemnitzer FC muss auf Conrad und Scheffel verzichten
    Chemnitz (dpa) - Der Chemnitzer FC kann am letzten Hinrundenspieltag der 3. Fußball-Liga gegen den FSV Mainz 05 II nicht in Bestbesetzung antreten. Im Heimspiel fehlt Verteidiger Kevin Conrad, der nach einer Innenbanddehnung noch nicht wieder fit ist. Auch Tom Scheffel muss wegen einer Gelb-Roten Karte aus dem Spiel bei der SG Großaspach für ein Spiel pausieren. Hinter den Einsätzen der angeschlagenen Marc Lais und Anton Fink stehen noch Fragezeichen, wenngleich sie am Freitag am Abschlusstraining teilnahmen. «Vor allem Anton Fink könnten wir als Kapitän, Torjäger und Kreativspieler nur schwer ersetzen», sagte CFC-Trainer Karsten Heine am Freitag und hofft darauf, dass die Spieler nicht ausfallen. «Wir treffen gegen Mainz auf eine spielstarke Mannschaft. Dennoch wollen wir entschlossen, mutig und frisch die Chance nutzen, um mit einem Dreier weiter vorn dabei bleiben zu können, sagte Heine.
  • Haftstrafe für 77-Jährigen wegen Kindesmissbrauchs
    Schwerin (dpa/mv) - Das Schweriner Landgericht hat einen 77-Jährigen wegen schweren sexuellen Kindesmissbrauchs zu einer Haftstrafe verurteilt. Zum Abschluss des zweimonatigen Prozesses setzten die Richter am Freitag das Strafmaß auf drei Jahre und zwei Monate fest. Sie sahen es als erwiesen an, dass sich der Mann im Jahr 2010 in Wismar mehrfach an einem damals zwölfjährigen Jungen verging. Drei von fünf angeklagten Fällen seien als schwerer sexueller Missbrauch eingestuft worden, sagte ein Gerichtssprecher. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Der Mann hatte laut Anklage das ihm unbekannte Kind auf einer Skaterbahn beobachtet, angesprochen und dann zu einem Besuch in seiner Wohnung überredet. Über mehrere Monate hinweg soll es zu weiteren Treffen und dann auch zu den Missbrauchsfällen gekommen sein. Dabei habe er das Kind mit Hilfe von Alkohol gefügig gemacht. Als der Zwölfjährige auf dem Sofa eingeschlafen war, habe sich der Täter an ihm vergangen und das Geschehen mit einer Videokamera gefilmt, hieß es. Der Junge hatte Ende 2010 bei einer polizeilichen Vernehmung in anderer Sache über die seit April des Jahres laufenden Übergriffe des Mannes berichtet. Doch verzögerten sich die weiteren Ermittlungen, so dass erst 2013 Anklage erhoben wurde.
  • Verfahren gegen NPD-Mann Pastörs läuft nach Justizpanne wieder
    Hanau/Schwerin (dpa/mv) - Das Verfahren gegen den früheren Bundesvorsitzenden der rechtsextremen NPD, Udo Pastörs, läuft nach einer Justizpanne in Hanau wieder. Derzeit habe der Beschuldigte noch Gelegenheit, sich zu den Vorwürfen zu äußern, sagte Oberstaatsanwältin Christina Kreis am Freitag. Eine Rückmeldung von Pastörs liege noch nicht vor. In dem Hanauer Verfahren geht es um einen Verstoß gegen das Versammlungsgesetz. Pastörs war am 1. Mai 2013 mit dem hessischen Parteivorsitzenden Daniel Knebel bei einer nicht genehmigten Demo aufgetreten. Mehr als 100 Neonazis hatten die Polizei mit einem Aufmarsch überrascht. Die Justiz in Hanau hatte im Verfahren gegen Pastörs versäumt, die Aufhebung der Immunität des Politikers zu beantragen. Deswegen musste das Strafverfahren im Sommer am Amtsgericht Hanau eingestellt worden. Mittlerweile hat die Behörde ihren Fehler ausgebügelt. «Der Landtag in Schwerin hat die Strafverfolgung genehmigt», sagte Kreis.
  • RB Leipzig erstmals ohne Khedira - Poulsen soll spielen
    Leipzig (dpa) - Fußball-Zweitligist RasenBallsport Leipzig muss am Sonntag im Auswärtsspiel beim SV Sandhausen erstmals ohne Neuzugang Rani Khedira antreten. Der defensive Mittelfeldspieler sah gegen den FC St. Pauli (4:1) seine fünfte Gelbe Karte und ist für ein Spiel gesperrt. Erste Kandidaten für den freiwerdenden Platz sind Zsolt Kalmar und Stefan Hierländer. Zudem wird Joshua Kimmich weiterhin ausfallen. «Es ist noch unklar, wie es mit ihm weitergeht», sagte Trainer Alexander Zorniger am Freitag, «das Schambein ist eigentlich kein Problem mehr, sondern eher die untere Bauchmuskulatur, was auch mit den Adduktoren zusammenhängt.» Wegen der Ausfälle von Khedira und Kimmich wird Zorniger erneut auf das gegen St. Pauli erfolgreiche Offensivkonzept mit Daniel Frahn hinter den beiden Spitzen Terrence Boyd und Yussuf Poulsen setzen. «Poulsen ist für mich nicht fraglich», sagte Zorniger, weil auch der dänische Nationalspieler unter der Woche angeschlagen pausieren musste. Gleiches gilt für die Außenverteidiger Anthony Jung und Georg Teigl. «Wir fahren sicher nicht als großer Favorit nach Sandhausen, nur weil wir in der Tabelle deutlich vor ihnen stehen», warnte Zorniger mit Blick auf die Bilanz: Während RB Leipzig zuletzt fünfmal in Serie auswärts nicht gewinnen konnte, hat Sandhausen elf seiner 15 Punkte zu Hause geholt. «Punkte sind für uns auswärts keine Automatismen», meinte Zorniger.
  • Haftstrafe für 77-Jährigen wegen Kindesmissbrauchs
    Schwerin (dpa/mv) - Das Schweriner Landgericht hat einen 77-Jährigen wegen schweren sexuellen Kindesmissbrauchs zu einer Haftstrafe verurteilt. Zum Abschluss des zweimonatigen Prozesses setzten die Richter am Freitag das Strafmaß auf drei Jahre und zwei Monate fest. Sie sahen es als erwiesen an, dass sich der Mann im Jahr 2010 in Wismar mehrfach an einem damals zwölfjährigen Jungen verging. Drei von fünf angeklagten Fällen seien als schwerer sexueller Missbrauch eingestuft worden, sagte ein Gerichtssprecher. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Der Mann hatte laut Anklage das ihm unbekannte Kind auf einer Skaterbahn beobachtet, angesprochen und dann zu einem Besuch in seiner Wohnung überredet. Über mehrere Monate hinweg soll es zu weiteren Treffen und dann auch zu den Missbrauchsfällen gekommen sein. Dabei habe er das Kind mit Hilfe von Alkohol gefügig gemacht. Als der Zwölfjährige auf dem Sofa eingeschlafen war, habe sich der Täter an ihm vergangen und das Geschehen mit einer Videokamera gefilmt, hieß es. Der Junge hatte sich den Angaben zufolge erst Jahre nach den Vorfällen offenbart.
Samstag: Night of Freestyle

Samstag: Night of Freestyle

Beim Überraschungsgewinn am Samstag rauben wir euch in dieser Woche den Atem - denn wir laden euch ein zur Night of Freestyle am 06.12.14 in Schwerin und am 13.12.14 in Rostock. Hier erlebt ihr spektakuläre Sprünge und gigantische Effekte. Wie ihr gewinnen könnt, hört ihr wie gewohnt am Samstag um 7:10 Uhr im Programm.
Weihnachtsmarkt Rostock lädt ein

Weihnachtsmarkt Rostock lädt ein

Weihnachtsvorfreude ganz in Familie: Erlebt einen entspannten Tag auf dem Rostocker Weihnachtsmarkt! Mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Ticket der DB Regio Nordost könnt ihr bequem anreisen und mit unserem prallen Gutscheinpaket könnt ihr euch vergnügen, schlemmen und shoppen. Jetzt anmelden und mit etwas Glück gewinnen!
Im Überblick: Alle Weihnachtsmärkte

Im Überblick: Alle Weihnachtsmärkte

Die Adventszeit steht vor der Tür und überall in unserem Land laden wieder Weihnachtsmärkte zum Bummeln, Schlemmen und Spaß haben ein. Damit ihr im Überblick habt, was bei euch in der Umgebung los ist, haben wir eine Übersicht mit den Weihnachtsmärkten unseres Landes zusammengestellt.
Geschenk-Ideen zu Weihnachten

Geschenk-Ideen zu Weihnachten

Ihr wisst noch nicht was ihr euren Liebsten zum Weihnachtsfest schenken sollt? Kein Problem! Auf dieser Seite haben wir euch ein paar Anregungen zusammengestellt. Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern wünscht viel Spaß beim Verschenken.
Brückensprengung in Schwerin

Brückensprengung in Schwerin

Am Freitag, 28.11.14, wurde die Stadionbrücke in unserer Landeshauptstadt Schwerin gesprengt. 1974 wurde sie gebaut und gilt seither als wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Unser Reporter Alexander Stuth war für euch bei der Sprengung dabei. Alle Infos, Bilder und Videos auf dieser Seite.
Stallpflicht - Was muss ich tun?

Stallpflicht – Was muss ich tun?

Nachdem am Wochenende das gefährliche Vogelgrippe-Virus H5N8 erstmals bei einem Wildvogel nachgewiesen wurde, hat das Landwirtschaftsministerium in unserem Land eine Stallpflicht für Geflügel verhängt. Die gilt für ALLE 40.000 Geflügelhalter in Mecklenburg-Vorpommern. Das Ministerium hat ein Bürgertelefon eingerichtet.
"Holiday on Ice - Passion" in Rostock

“Holiday on Ice – Passion” in Rostock

Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern holt Anfang Dezember die neue Holiday on Ice - Show „Passion“ zu uns ins Land nach Rostock. Die Show erzählt die Geschichte einer talentierten Eiskunstläuferin, von den Höhen und Tiefen auf dem Weg nach ganz oben. Sichert euch jetzt eure Tickets!
113 Rechnungen beglichen

113 Rechnungen beglichen

Seit Mitte Oktober haben wir jeden Tag (Mo - Fr) eure Rechnungen bezahlt. Egal ob Urlaubsreise, Möbel, Konzertbesuche oder was auch immer - ihr habt uns tausende E-Mails, Faxe und Briefe geschickt. Vielen Dank!
Urlaubsplanung für das Jahr 2015

Urlaubsplanung für das Jahr 2015

Wir helfen euch bei der cleveren Urlaubsplanung für das neue Jahr 2015. Mit Hilfe von Brückentagen könnt ihr eure freie Zeit ausdehnen, ohne dafür kostbare Urlaubstage zu verplanen. Auf dieser Seite findet ihr eine Übersicht.
Jetzt neu: Der neunte Party-Hitmix

Jetzt neu: Der neunte Party-Hitmix

Die bereits neunte Party-Hitmix-CD von und mit Enrico Ostendorf ist da! Damit könnt ihr euch die beliebte Radioshow jetzt zu euch nach Hause holen oder an eure Liebsten verschenken. Die Doppel-CD mit den angesagtesten Hits im Mix könnt ihr jetzt für 16 Euro (zzgl. Versandgebühren) bei uns bestellen.
Euer Lieblingsradio für die Hosentasche

Euer Lieblingsradio für die Hosentasche

Fast 351.000 Hörer und Hörerinnen haben sich die Gratis-App von Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern für ihr Smartphone heruntergeladen und können weltweit unserem Programm lauschen. Egal, ob ihr uns übers iPhone, iPad, Windows Phone, Android, Nokia oder BlackBerry hört. In Kürze mit noch mehr Funktionen für euch!
Bundesweite Hörer-Umfrage läuft

Bundesweite Hörer-Umfrage läuft

Seit Anfang September werden durch telefonische Befragungen in ganz Deutschland wieder die Einschaltquoten der Radiosender ermittelt. Dabei werden auch in unserem Land wieder zufällig ausgesuchte Menschen per Telefon angerufen.