Musik und Sachen, die Spaß machen

Musik und Sachen, die Spaß machen

Die meiste Musik und Sachen, die Spaß machen - das ist "Der Gute Morgen" bei Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern. Andrea Sparmann und Julian Krafftzig sorgen zwischen 5 und 10 Uhr dafür, dass ihr entspannt und mit allen wichtigen Informationen versorgt in den neuen Tag starten könnt.
Schreibt uns, was ihr hören wollt

Schreibt uns, was ihr hören wollt

Täglich erreichen uns hunderte Musikchef-E-Mails - und das ist gut so! Mit euren Wunschhits sorgt ihr dafür, dass Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern wirklich "Die meiste Musik - die größte Vielfalt!" spielen kann. Um alle Musikwünsche schnell zu erfüllen, legen wir ab sofort jeden Tag ab 19 Uhr eine Extra-Schicht ein!
Von "A" wie Auto bis "Z" wie Zubehör

Von “A” wie Auto bis “Z” wie Zubehör

Hund zugelaufen? Wellensittich weggeflogen? Wir von Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern bringen alles wieder an den richtigen Mann. Oder ihr habt ein paar Konzertkarten zu viel? Auch diese könnt ihr bei unserer Tauschbörse loswerden. Also - reingucken lohnt sich!
Nachrichten-Ticker
  • Minister: Kulturförderung soll transparenter werden
    Schwerin (dpa/mv) - Die Förderung kultureller Projekte soll vom kommenden Jahr an verlässlicher und transparenter werden. Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD) hat dafür den Entwurf einer neuen Kulturförderrichtlinie vorgelegt, die in den vergangenen Wochen diskutiert wurde. 40 kulturelle Landesverbände, Kulturträger, Landkreise, Kommunen und die kommunalen Spitzenverbände haben sich an der Anhörung beteiligt, wie das Bildungsministerium am Mittwoch mitteilte. Die Kulturförderung soll künftig auf drei Säulen stehen - dies seien die kulturelle Grundversorgung, Projekte mit überregionaler Bedeutung sowie sonstige herausragende Projekte.
  • Polizei entdeckt Hanfplantage in Wohnung: «Guter Fund»
    Krakow am See (dpa/mv) - Die Polizei hat in der Wohnung eines 33-jährigen Mannes eine ausgedehnte Hanfplantage mit 83 Cannabispflanzen entdeckt. Wie die Polizeiinspektion Rostock am Mittwoch mitteilte, hatten die Beamten die Wohnung in Krakow am See durchsucht und dabei eine «Indoor-Plantage» sowie mobile Aufzuchtzelte und über 30 Cannabisstecklinge gefunden. Zudem habe die Polizei mehrere hundert Gramm Marihuana sichergestellt. Polizeisprecherin Manuela Kunze sprach von einem «guten Fund». Die Durchsuchung habe im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens gegen den 33-Jährigen stattgefunden.
  • Dirk Lottner neuer Trainer von Hansa Rostock
    Rostock (dpa/mv) - Dirk Lottner wird neuer Trainer des Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock. Der 42 Jahre alte ehemalige Bundesliga-Profi tritt die Nachfolge von Andreas Bergmann an, der am 2. April beurlaubt worden war. Danach hatte Robert Roelofsen das Team übergangsweise betreut. Der Niederländer verfügt jedoch nicht über eine Lizenz als Fußballlehrer. Lottner erhält bei Hansa einen zunächst bis zum 30. Juni 2014 datierten Vertrag. Er nimmt am (morgigen) Donnerstag seine Tätigkeit auf und wird am kommenden Samstag im Auswärtsspiel bei Wacker Burghausen erstmals auf der Bank sitzen.
  • Rostock viertgrößter Seehafen Deutschlands
    Rostock (dpa/mv) - Rostock war im vergangenen Jahr der viertgrößte deutsche Seehafen. Das zeigt eine Erhebung des Statistischen Bundesamtes. Demnach gingen im Jahr 2013 in Rostock rund 17,7 Mio. Tonnen an Umschlagsgütern über die Kaikante - 915 Tonnen mehr als im Vorjahr.
  • Betrunkener verletzt Frau und Polizisten
    Rostock (dpa/mv) - Ein 25-jähriger Rostocker hat am Mittwochmorgen eine Frau und zwei Polizisten verletzt. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Mann seine Ex-Freundin mit der Faust ins Gesicht geschlagen und sie an den Haaren gezogen. Auch die angerückten Polizeibeamten habe der Mann angegriffen und verletzt. Danach sei er geflohen. Wenig später konnte der Rostocker vor dem Wohnhaus seiner Ex-Freundin gestellt werden. Nach Polizeiangaben stand er unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Zudem habe gegen den polizeibekannten Mann ein Gerichtsbeschluss vorgelegen, wonach er sich seiner Ex-Freundin nicht mehr nähern durfte.
  • Güstrower Schlossgarten nach Sanierung wieder geöffnet
    Güstrow (dpa/mv) - Der Schlossgarten Güstrow ist nach zweijähriger Sanierung wieder schick und für Besucher zugänglich. Finanzministerin Heike Polzin (SPD) übergab den sanierten Teil des Parks am Mittwoch an die Öffentlichkeit. Das Land habe dafür mehr als drei Millionen Euro aufgewendet.
  • Neue Linden-Allee führt über deutsch-polnische Grenze
    Ladenthin (dpa/mv) - Mit einem Alleenfest haben Umweltschützer am Mittwoch die Eröffnung der ersten grenzüberschreitenden Allee zwischen Mecklenburg-Vorpommern und Polen gefeiert. Zwischen den Orten Ladenthin im Landkreis Vorpommern-Greifswald und dem polnischen Warnik wurden an einer Kreisstraße 50 Winterlinden gepflanzt, teilte die Umweltorganisation BUND mit. Die Straße, früher nur ein Feldweg, war vor einigen Jahren mit EU-Mitteln erneuert worden. Bisher standen auf polnischer Seite keine Bäume, auf deutscher Seite nur einzelne, sagte die Referentin für Baum- und Alleenschutz des Bundes für Umwelt- und Naturschutz, Katharina Brückmann.
  • Handwerk voller Optimismus: Beste Umfragewerte bislang
    Schwerin (dpa/mv) - Optimistisch wie nie zuvor blickt das Handwerk in die Zukunft. Wie die Handwerkskammer Schwerin am Mittwoch mitteilte, ergab die jüngste Umfrage unter den Betrieben in Westmecklenburg den besten Frühjahrskonjunkturwert seit der Wende. So würden 89 Prozent der Firmen ihre aktuelle Geschäftslage als gut oder befriedigend einschätzen. Der Anteil der Betriebe mit einem negativen Urteil habe sich somit gegenüber dem Vorjahr auf 11 Prozent halbiert. Die Umsätze seien meist konstant oder stiegen, fast die Hälfte der Firmen melde volle Kapazitätsauslastung. An der Frühjahrsumfrage hatten laut Kammer 562 der insgesamt rund 7700 Mitgliedsfirmen teilgenommen.
  • Baumkänguru-Weibchen «Wimbe» zieht in neues Gehege im Rostocker Zoo
    Rostock (dpa/mv) - Für die äußerst seltenen Baumkänguruhs hat der Rostocker Zoo am Mittwoch ein neues Gehege eingeweiht. Der großzügige Kletterparcours wurde am Mittwoch gleich von dem Baumkänguru «Wimbe» bezogen. In Kürze werde noch ein weiteres Weibchen dazu kommen, erklärte Zoodirektor Udo Nagel.
  • Forschungsstiftung untersucht menschlichen Einfluss auf Ostsee
    Stralsund (dpa) - Die Forschungsstiftung Ostsee untersucht erstmals in fünf Projekten den menschlichen Einfluss auf die Gewässerqualität sowie die Tier- und Pflanzenwelt in der Ostsee. Die Mittel für die Projekte stammen vom Energiekonzern EnBW, der im Zuge des Genehmigungsverfahrens für die Offshore-Windparke anstelle von Ausgleichszahlungen als Geldgeber in die Stiftung eintrat und mit jährlichen Zuwendungen die Forschungsprojekte unterstütze, sagte der Vorstandsvorsitzende der 2012 gegründeten Stiftung, Andreas Tanschus, am Mittwoch in Stralsund. Allein für 2014/2015 stehen rund 416 000 Euro zur Verfügung. Gefördert würden unter anderem ein Ausstellungsprojekt zur Wiederansiedlung des Störs sowie zu den Lebensräumen von Schweinswalen und Robben.
  • FC Hansa Rostock erhält Lizenz mit Auflagen und Bedingungen
    Rostock (dpa/mv) - Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock wird die Lizenz für die kommende Saison erhalten. Das teilte der Verein am Mittwoch mit. Allerdings muss Hansa bis zum 27. Mai noch Auflagen und Bedingungen seitens des Deutschen Fußball-Bundes erfüllen. «In unserer wirtschaftlichen Situation haben wir damit gerechnet», sagte Vorstandsvorsitzender Michael Dahlmann. Der Verein wird nach eigenen Angaben gegen die erste DFB-Entscheidung allerdings noch Rechtsmittel einlegen. «In einigen Punkten können wir die Bewertung des DFB nicht nachvollziehen», sagte Dahlmann.
  • Roland Jahn: Stasi-Akten nicht auseinanderreißen - kein Schlussstrich
    Berlin (dpa) - Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, ist offen für Veränderungen seiner Behörde. «Unabhängig von der Form ist wichtig, dass die Akten zugänglich bleiben und Forschung und Bildungsarbeit weitergehen», sagte Jahn der Nachrichtenagentur dpa. Derzeit wird über eine mögliche Schließung der Behörde 2019 und eine Überführung der überlieferten Stasi-Papiere in das Bundesarchiv diskutiert. «Es darf nichts schlechter werden», unterstrich der frühere DDR-Oppositionelle. «Die Arbeit muss weitergehen. Es geht um bestmögliche Strukturen für die Aufarbeitung.» Einen Schlussstrich dürfe es nicht geben.
  • Schönes Wetter zieht viele Osterurlauber an die Küste
    Rostock (dpa/mv) - Mecklenburg-Vorpommerns Touristikbranche erwartet ein gutes Ostergeschäft. Nach Angaben des Tourismusverbandes sind die Herbergen über Ostern im Schnitt zu 75 Prozent ausgebucht - im Vergleich zum Vorjahr (62 Prozent) eine deutliche Steigerung.
  • Empor Rostock mit Personalsorgen: Probespieler überzeugt
    Rostock (dpa/mv) - Trotz erheblicher Personalproblem will der Handball-Zweitligist HC Empor Rostock an diesem Donnerstag im Heimspiel gegen die SG Leutershausen nach acht sieglosen Spielen endlich wieder einmal gewinnen. Roman Becvar zog sich am Dienstagabend beim Training eine Zerrung der Rumpfmuskulatur zu. Vyron Papadopoulos musste in dieser Woche mit einer Virusinfektion das Bett hüten.
  • Lokführer streiken: Regionalbahnen bei Rostock fallen aus
    Rostock (dpa/mv) - Wegen eines Streiks von Lokführern und Zugbegleitern verkehren heute von 8.15 bis 11.00 Uhr keine Regionalbahnen von Wismar nach Tessin und von Bad Doberan nach Graal-Müritz. Insgesamt sieben Züge sind auf den Linien RE 8 und RB 12 betroffen, sagte der Vorsitzende des Bezirks Nord der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL), Hartmut Petersen. Hintergrund des Ausstandes ist der weiterhin schwelende Tarifstreik um einen Flächentarifvertrag bei der Rostocker Straßenbahn AG (RSAG).
  • Betrunkener stürzt in Kanal bei Stralsunder Hafen
    Stralsund (dpa/mv) - Ein betrunkener Mann ist in der Nacht zum Mittwoch in einen Nebenkanal des Hafens in Stralsund gestürzt. Der 23-Jährige rutschte auf einem Steg aus und fiel ins Wasser, wie ein Polizeisprecher sagte. Glücklicherweise habe ihn zunächst ein Helfer bis zum Eintreffen der Rettungskräfte im Wasser sichern können. Ein anderer rief aufgrund von Schreien die Polizei. In einer Klinik wurde der junge Mann wegen des Verdachts auf eine Unterkühlung untersucht.
  • Jubiläumsrunde mit Sellering
    Schwerin/Güstrow (dpa/mv) - Mehr als 1200 Menschen im Land haben bislang bei den Bürgersprechstunden von Erwin Sellering (SPD) die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch mit dem Regierungschef genutzt. Im Dezember 2008 hatte Sellering in Altentreptow erstmals dazu eingeladen. An diesem Mittwoch findet in Güstrow die 50. Bürgersprechstunde statt, zu der sich laut Staatskanzlei wiederum eine Reihe von Interessenten angemeldet hat. «Das Wichtigste an der Bürgersprechstunde ist die Begegnung mit den Menschen, die Information aus erster Hand», betonte der Ministerpräsident. In zwei Online-Sprechstunden hatte er ebenfalls den Dialog gesucht.
  • Forscher: Bild vom Baby als «Forscher in Windeln» ist Klischee
    Greifswald (dpa/mv) - Mit ausgeklügelten Tests erkunden Entwicklungspsychologen aus Greifswald in einem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projekt das Denken von Kleinkindern. Heute wird im Institut für Psychologie der Universität Greifswald das 1000. Kind untersucht. Mit ihren Forschungen stellen die Wissenschaftler auch in der Gesellschaft gängige Auffassungen infrage. «Die Vorstellung von Babys als «Forscher in Windeln» ist ein Klischee», sagte der Professor für Entwicklungspsychologie der Universität Greifswald, Horst Krist, heute der dpa.
  • Alkoholisierter Fahrer ohne Führerschein flüchtet vor Polizei
    Grimmen (dpa/mv) - Ein alkoholisierter Mann ist in Grimmen (Landkreis Vorpommern-Rügen) in einem nicht zugelassenem Auto vor der Polizei geflüchtet. Zudem besaß der 30-Jährige keinen Führerschein, wie die Polizei mitteilte. Nach einem Hinweis stoppten die Polizisten am Dienstag den Mann. Der Fahrer hielt kurz an, gab dann aber unvermittelt Gas und ignorierte Haltesignale der Polizei. Nach einer Verfolgungsfahrt durch Grimmen stoppten ihn die Beamten schließlich. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,7 Promille. Eine Anzeige unter anderem wegen Trunkenheit im Verkehr, Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahren ohne Fahrerlaubnis wurde aufgenommen.
Wen wollt ihr in die Wüste schicken?

Wen wollt ihr in die Wüste schicken?

Wer kennt sie nicht, die Momente, in denen man jemanden am liebsten in die Wüste schicken möchte! Wir helfen euch dabei - ab Montag im "Guten Morgen" mit Andrea Sparmann und Julian Krafftzig.
Das verrückte Oster-Küken-Lotto

Das verrückte Oster-Küken-Lotto

49 Eier, ein Brutkasten und die Frage: Welche sechs Küken schlüpfen zuerst? Die 49 Ei-Patenschaften sind vergeben - jetzt fiebern wir dem Schlupf an den kommenden Osterfeiertagen entgegen. Die sechs schnellsten Piep-Mätze bringen unseren Ei-Paten im "Oster-Küken-Lotto" EInmalige Gewinne!
Veranstaltungen rund um Ostern

Veranstaltungen rund um Ostern

Was ist los an den Osterfeiertagen hier bei uns in Mecklenburg-Vorpommern? Wir haben die vielen Veranstaltungen am laaangen Osterwochenende für euch zusammengefasst und nach Regionen geordnet. Von den zahlreichen Osterfeuern bis hin zum 8. OSTERHAMMER am Ostersonntag in der Sport- und Kongresshalle Schwerin.
Abschlussparty steigt in Rostock

Abschlussparty steigt in Rostock

Mehr als 150 Abschlussjahrgänge aus allen Schulen in unserem Land haben sich in diesem Jahr um den Gewinn der "Abschlussparty 2014" beworben. Jetzt stehen die Gewinner fest: Der Hauptpreis geht nach Rostock. Insgesamt haben wir zusammen mit der "Mecklenburgischen Versicherungsgruppe" Geld- und Sachpreise im Wert von 6.000 Euro verlost.
Diesen Sonntag: Osterhammer

Diesen Sonntag: Osterhammer

Die Gästeliste für den diesjährigen OSTERHAMMER am Ostersonntag in Schwerin wird immer länger: Jetzt hat sich auch Oliver Pocher als DJ angekündigt - bereits vorher zugesagt hatten u.a. Sebastian Hämer, DSDS-Jury-Mitglied Prince Kay One, Mike Candys und ITCHINO SOUND (Mitglieder Culcha Candela). Jetzt Tickets sichern!
Jetzt noch schnell Punkte abbauen

Jetzt noch schnell Punkte abbauen

Zum 01.05.14 wird das Punktesystem in der Flensburger Verkehrssünderdatei neu geregelt. Insgesamt dürft ihr dann nur noch 7 statt wie bisher 17 Punkte sammeln - ab dem 8. Punkt ist der Führerschein weg. Sinnvoll ist es, jetzt noch schnell Alt-Punkte abzubauen.
51-jähriger aus Stralsund vermisst

51-jähriger aus Stralsund vermisst

Seit dem 10.04.14 wird der Stralsunder Veit Grittner, 51 Jahre alt, vermisst. Die bisher durchgeführten Ermittlungen haben keinerlei Hinweise bezüglich seines Aufenthaltsortes ergeben. Es ist bekannt, dass Herr Grittner Suizidabsichten geäußert hat. Wer hat ihn gesehen?
Jetzt Tickets mit Hörer-Bonus sichern

Jetzt Tickets mit Hörer-Bonus sichern

Das Action-Open-Air-Theater in Grevesmühlen im Kreis Nordwestmecklenburg lädt auch in diesem Jahr wieder zu einer neuen Episode rund um Capt'n Flints Reise durch die Karibik des 17. Jahrhunderts ein. Erlebt eine spannungsgeladene Show mit spektakulären Kämpfen und sensationeller Star-Besetzung.
Jetzt neu: Der achte Party-Hitmix

Jetzt neu: Der achte Party-Hitmix

Die bereits achte Party-Hitmix-CD von und mit Enrico Ostendorf ist da! Damit könnt ihr euch die beliebte Radioshow jetzt zu euch nach Hause holen oder an eure Liebsten verschenken. Die Doppel-CD mit den angesagtesten Hits im Mix könnt ihr jetzt für 15 Euro (zzgl. Versandgebühren) bei uns bestellen.
Eurer Lieblingsradio für die Hosentasche

Eurer Lieblingsradio für die Hosentasche

Fast 300.000 Hörer und Hörerinnen haben sich die Gratis-App von Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern für ihr Smartphone heruntergeladen und können weltweit unserem Programm lauschen. Egal, ob ihr uns übers iPhone, iPad, Windows Phone, Android, Nokia oder BlackBerry hört.
Bundesweite Hörer-Umfrage läuft

Bundesweite Hörer-Umfrage läuft

Seit Anfang Januar werden durch telefonische Befragungen in ganz Deutschland wieder die Einschaltquoten der Radiosender ermittelt. Dabei werden auch in unserem Land wieder zufällig ausgesuchte Menschen per Telefon angerufen.