Musik und Sachen, die Spaß machen

Musik und Sachen, die Spaß machen

Die meiste Musik und Sachen, die Spaß machen - das ist "Der Gute Morgen" bei Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern. Andrea Sparmann und Julian Krafftzig sorgen zwischen 5 und 10 Uhr dafür, dass ihr entspannt und mit allen wichtigen Informationen versorgt in den neuen Tag starten könnt.
Dank euch sind wir: Das Mitmachradio

Dank euch sind wir: Das Mitmachradio

Viele Wege führen zu Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern: Dank WhatsApp, Facebook & Co. könnt ihr das Programm aktiv mitgestalten. Schickt uns einfach Nachrichten, Videos oder Bilder. Nur dank euch sind wir so auch das Mitmachradio Nr. 1 bei uns im Land!
Von Rügen bis zur Müritz alles im Blick

Von Rügen bis zur Müritz alles im Blick

Was ist gerade am Hafen von Waren/Müritz los? Wie ist das Wetter in unserer Landeshauptstadt Schwerin? Wie hoch schlagen die Wellen an der Seebrücke in Ahlbeck? Hier könnt ihr nachsehen, was aktuell gerade los ist. Hier findet ihr die besten Webcams aus ganz Mecklenburg-Vorpommern. Klickt mal rein!
Von "80er Hits" bis "Brandneue Hits"

Von „80er Hits“ bis „Brandneue Hits“

Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern bietet euch ab sofort noch mehr Vielfalt in der Musik! Ab sofort könnt ihr über unsere Internetseite und unsere kostenlosen Apps sieben zusätzliche Musik-Kanäle empfangen. Von "80er Hits" über "90er Hits" "Brandneue Hits" oder "Deutsche Hits" ist für jeden Musik-Geschmack etwas dabei.
Schreibt uns, was ihr bei uns hören wollt

Schreibt uns, was ihr bei uns hören wollt

Täglich erreichen uns hunderte Musikchef-E-Mails - und das ist gut so! Mit euren Wunschhits sorgt ihr dafür, dass Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern wirklich "Alle aktuellen Hits und die größte Vielfalt mit der meisten Musik" spielen kann. Jeden Tag ab 19 Uhr legen wir eine Extra-Schicht ein!
Nachrichten-Ticker
  • Drei Menschen bei Frontalzusammenstoß schwer verletzt
    Anklam (dpa/mv) - Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos bei (Landkreis Vorpommern-Greifswald) sind drei Menschen schwer verletzt worden. Ein 61-Jähriger war am Samstag mit seinem Wagen kurz hinter dem Ortsausgang in einer Rechtskurve aus zunächst unklarer Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten, wie die Polizei in Neubrandenburg mitteilte. Dort prallte er gegen das entgegenkommende Fahrzeug einer 60 Jahre alten Frau. Der 61-Jährige, seine 62 Jahre alte Beifahrerin sowie die 60-jährige Fahrerin kamen in ein Krankenhaus. Der Sachschaden wird auf rund 17 000 Euro geschätzt.
  • Gewerkschafter:«Null-Toleranz» gegen Rechtsextremisten
    Jamel/Frankfurt/Main (dpa/mv) - Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) fordert «Null-Toleranz» im Umgang mit Rechtsextremisten. «Polizei und Justiz müssen bei rechtsextremer Gewalt entschiedener durchgreifen und die Taten energischer verfolgen. Die rechtlichen Möglichkeiten dazu bestehen. Bei Drohungen von islamistischen oder linken Extremisten werden sie konsequent genutzt. Warum nicht bei rechten Extremisten», erklärte der IG BAU-Bundesvorsitzende Robert Feiger am Samstag anlässlich der für den Abend geplanten Verleihung des Georg Leber-Preises für Zivilcourage an Birgit und Horst Lohmeyer in Jamel (Nordwestmecklenburg). Das Künstlerehepaar stelle sich persönlich und auch mit dem jährlichen Rockfestival gegen die Vereinnahmung ihres Wohnorts durch Neonazis. Die neunte Festival-Auflage hatte am Freitag begonnen. «Es ist ermutigend, dass sich Birgit und Horst Lohmeyer so unerschrocken gegen die neuen Nazis stellen», würdigte Feiger das Engagement der Eheleute. Beide gäben ein Beispiel dafür, dass es anders geht, als zu verharmlosen und sich wegzuducken. «Das sollte Schule machen.» Er erinnerte an den Brandanschlag, bei dem Mitte August die Scheune unmittelbar neben dem Wohnhaus der Lohmeyers niederbrannte. Ermittler vermuten rechtsextremistische Motive, suchen aber noch nach den Tätern. Das aus Hamburg stammende Ehepaar Lohmeyer war 2004 in das alte Forsthaus von Jamel bei Wismar gezogen. Seit 2007 veranstaltet es das Open-Air-Rockfestival als Zeichen gegen rechte Gewalt und Intoleranz, wofür das Paar 2011 den Paul-Spiegel-Zivilcourage-Preis des Zentralrats der Juden in Deutschland erhielt. 2012 folgte der Bürgerpreis der deutschen Zeitungen.
  • 13-Jährige nach Rauschtrinken bewusstlos
    Greifswald (dpa/mv) - Nach dem Rauschtrinken zweier 13-jähriger in Greifswald rätseln die Ermittler, woher die Mädchen den Alkohol hatten. Die Kriminalpolizei werde die Teenager in den nächsten Tagen befragen, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Wer Minderjährigen Alkohol verkaufe, müsse mit einer Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung rechnen. Die 13-Jährigen hatten am Freitag so viel Alkohol getrunken, dass sie vorübergehend das Bewusstsein verloren. Bei Atemalkoholtests hatte die Polizei bei den beiden 0,93 und 1,63 Promille gemessen, hieß es. Die Mädchen hatten den Angaben zufolge mehrere 0,2-Liter-Flaschen eines Cocktails getrunken, der neben Fruchtsäften und Fruchtwein drei verschiedene Sorten Rum enthält. Die Teenager waren am Museumshafen bewusstlos entdeckt und von einem Notarzt behandelt worden. Als die Polizei eintraf, waren sie wieder ansprechbar. «Der eindeutige Befund des Notarztes: «Übermäßiger Alkoholkonsum»», erklärte die Polizei. Die Mädchen seien schließlich - «mit Brechtüten bewaffnet» - an ihre Eltern übergeben worden.
  • Caspar David Friedrich prägt Greifswalder Stadtfest
    Greifswald (dpa/mv) - Die Stadt Greifswald hat am Samstag ihr drittes Stadtfest unter dem Motto «Ein Tag mit Caspar David Friedrich» gefeiert. Oberbürgermeister Arthur König (CDU) eröffnete das Fest, in dessen Mittelpunkt der berühmte Romantik-Maler steht. Caspar David Friedrich wurde in Greifswald geboren. Für Besucher gab es unter anderem einen historischen Jahrmarkt auf dem Marktplatz mit Anklängen an die Lebenszeit des Romantik-Malers sowie spezielle Führungen im Pommerschen Landesmuseum, dessen Galerie zahlreiche Werke Friedrichs und seiner Zeitgenossen zeigt. Auf dem Marktplatz luden zudem historische Kutschen zu Stadtrundfahrten, ein Kunsthandwerkermarkt lockte mit zeitgenössischem Kunsthandwerk. In der Turmstube des Greifswalder Doms war zudem das Taufbuch mit dem Taufeintrag des Malers zu sehen. Am Sonntag sollte der historische Jahrmarkt erneut öffnen. Im vergangenen Jahr zählte die Stadt rund 10 000 Besucher bei dem Fest.
  • Lagerhalle in Wismar abgebrannt: Rund 600 000 Euro Schaden
    Wismar (dpa/mv) - Ein Feuer hat eine Lagerhalle auf dem Abfallwirtschaftshof in Müggenburg bei Wismar (Landkreis Nordwestmecklenburg) in der Nacht zum Samstag zerstört. In der rund 750 Quadratmeter großen Halle lagerten alte Möbel und geschreddertes Holz, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Drei Feuerwehren waren fünf Stunden lang im Einsatz, um den Brand zu löschen. Der Sachschaden wird auf 600 000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. Konkrete Hinweise, dass das Feuer gelegt worden sei, gebe es bisher aber nicht, so ein Polizeisprecher. Die Ursache des Feuers soll nun ein Brandermittler klären.
  • Standesamt verlost Trauung auf Belvedere am Tollensesee
    Neubrandenburg (dpa/mv) - Heiratswillige können am heutigen Samstag in Neubrandenburg erstmals eine Hochzeit auf dem Aussichtspunkt Belvedere am Tollensesee gewinnen. Beim Vier-Tore-Fest wird für 2016 eine Trauung in dem Bau in Form eines griechischen Tempels verlost. Nach Angaben von Standesamtsleiter Andreas Beck müssen die Paare am Friedländer Tor erscheinen und einen Trauungstermin fest zusagen. Eine solche Trauung außerhalb des Standesamtes kostet sonst rund 500 Euro extra. Das Belvedere gehört nach Darstellung des Bundesverbandes Deutscher Standesbeamter zu den beliebtesten Hochzeitsorten in Deutschland.
  • 2015 weniger tödliche Badeunfälle in Mecklenburg-Vorpommern
    Schwerin (dpa/mv) - Kurz vor dem Ende der Urlaubssaison zeichnet sich ein Rückgang der tödlichen Badeunfälle in Mecklenburg-Vorpomern ab. Bis zum Freitag hatten die Wasserrettungs-Verbände und die Wasserschutzpolizei in diesem Jahr zehn tödliche Unglücke an der Ostsee und den Binnengewässern registriert. 2014 hatte es 28 Unglücksfälle mit tödlichem Ende gegeben, 2013 sogar 32. «Jeder Tote ist einer zu viel», sagte der Sprecher der Wasserschutzpolizei, Hartmut Richter: «Dennoch ist es beruhigend, dass die Zahlen offenbar so deutlich zurückgehen.» Er sieht durch den Rückgang auch die Bemühungen von Behörden und Vereinen, mehr Präventionsarbeit zu betreiben, bestätigt.
  • Caspar David Friedrich prägt Greifswalder Stadtfest
    Greifswald (dpa/mv) - Der Maler steht im Mittelpunkt des Greifswalder Stadtfests, das am heutigen Samstag beginnt. Geboten wird ein historischer Jahrmarkt auf dem Marktplatz mit Anklängen an die Lebenszeit des Romantik-Malers sowie spezielle Führungen im Pommerschen Landesmuseum, dessen Galerie zahlreiche Werke Friedrichs und seiner Zeitgenossen zeigt. Besucher können außerdem mit historischen Kutschen fahren, einen Kunsthandwerkermarkt besuchen und im Greifswalder Dom einen Blick in das Taufbuch mit dem Eintrag des in Greifswald geborenen Caspar David Friedrich werfen. Am Sonntag öffnet der historische Jahrmarkt erneut, hinzu kommt ein verkaufsoffener Sonntag der örtlichen Geschäfte. Im vorigen Jahr zählte die Stadt rund 10 000 Besucher bei dem Fest.
  • «Sommernachtstraum»: Musik-Open-Air der Festspiele MV
    Schwerin/Klütz (dpa/mv) - Den Besuchern von Schloss Bothmer bei Klütz (Nordwestmecklenburg) steht heute ein «Sommernachtstraum» bevor. Dafür sorgen nicht nur die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, die dort eines ihrer begehrtesten Open-Air-Konzerte veranstalten und dafür erneut Künstler von Weltrang verpflichteten. Erstmals steht den Konzertbesuchern auch das Schloss nach dessen vollständiger Sanierung offen. Rund 36,5 Millionen Euro investierte das Land in die Wiederherstellung des barocken Bauwerkes und des weitläufigen Parks. Ende Mai war die Eröffnung. Auf der Bühne im Schlosspark gastiert das Kammerorchester Basel. Es spielt unter Leitung von Trevor Pinnock unter anderem Werke von Purcell und Mendelssohn-Bartholdy. Als Sprecher ist der Schauspieler Klaus Maria Brandauer dabei. Das traditionelle Picknick-Konzert ist ausverkauft.
  • Rock-Festival gegen Rechts in Jamel geht weiter
    Jamel (dpa/mv) - In Jamel bei Wismar geht heute das Musikfestival «Forstrock - Für eine bunte Welt» weiter. Nach der Eröffnung am Freitag mit Punk und Weltmusik stehen Soul, Jazzrock und erneut Punk auf dem Programm. Das Musikfestival war vor acht Jahren von dem Künstlerpaar Birgit und Horst Lohmeyer aus der Taufe gehoben worden, um ein Zeichen gegen Rechtsextremisten zu setzen. Es sei wichtig, auch mit solchen Veranstaltungen Flagge zu zeigen für Demokratie und Weltoffenheit, hatte Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) bei der Eröffnung betont. Die Eheleute Lohmeyer sind für ihren Einsatz schon mehrfach geehrt worden. An Samstag will ihnen die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt den Georg-Leber-Preis für Zivilcourage überreichen.
  • Einschulungsfeiern für 14 000 Erstklässler im Land
    Schwerin (dpa/mv) - Rund 14 000 Mädchen und Jungen werden heute in Mecklenburg-Vorpommern eingeschult. Jeder zehnte Erstklässler geht an eine freie Grundschule, wie das Bildungsministerium mitteilte. Dort zahlen die Eltern Schulgeld. Zur Einschulungsfeier an der Grundschule Schwerin-Lankow wird Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) erwartet. An diesem Montag beginnt dann für 141 300 Schüler und 13 060 Lehrer das neue Schuljahr. Die Schülerzahl steigt im Vergleich zum Vorjahr leicht um etwa 1300 an. Gründe sind nach Angaben des Bildungsministeriums die um 800 Kinder höhere Zahl an Schulanfängern sowie die Aufnahme von Flüchtlingskindern.  
  • Zwei 13-Jährige trinken Alkohol: Bis zur Bewusstlosigkeit
    Greifswald (dpa/mv) - Zwei 13-jährige Mädchen haben in Greifswald so viel Alkohol getrunken, dass sie vorübergehend das Bewusstsein verloren. Bei Atemalkoholtests habe die Polizei bei den beiden 0,93 und 1,63 Promille gemessen, teilte ein Sprecher am Freitag mit. Die Mädchen hatten den Angaben zufolge mehrere 0,2 Liter-Flaschen eines Cocktails getrunken, der neben Fruchtsäften und Fruchtwein drei verschiedene Sorten Rum enthält. «Woher die 13-Jährigen den Alkohol bezogen haben, konnte bislang nicht ermittelt werden.» Die Polizei hat Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung erstattet. Die Teenager waren am Museumshafen bewusstlos entdeckt und von einem Notarzt behandelt worden. Als die Polizei eintraf, waren sie wieder ansprechbar. «Der eindeutige Befund des Notarztes: «Übermäßiger Alkoholkonsum»», hieß es. Die Mädchen seien schließlich - «mit Brechtüten bewaffnet» - an ihre Eltern übergeben worden.
  • Verpuffung und Brand in Fachwerkhaus: Niemand verletzt
    Pasewalk (dpa/mv) - Beim Versuch, eine Gasflasche an einen Gaskocher anzuschließen, hat ein Mieter eines Fachwerkhauses in Strasburg (Landkreis Vorpommern-Greifswald) eine Verpuffung und einen Brand ausgelöst. Der 62-Jährige blieb unverletzt, wie die Polizei am Freitagabend mitteilte. Das Feuer griff auf den Dachstuhl über, das Einfamilienhaus wurde stark beschädigt. Die Feuerwehr konnte die Flammen löschen. Der Schaden wurde auf rund 30 000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen. Ein Brandursachenermittler soll den genauen Hergang klären.
  • Sellering besucht Rock-Fest gegen Rechts in Jamel
    Jamel (dpa/mv) - Gut zwei Wochen nach einem Brandanschlag auf den Forsthof in Jamel hat in dem von Neonazis dominierten Dorf bei Wismar das Musikfestival «Forstrock - Für eine bunte Welt» begonnen. Es sei wichtig, auch mit solchen Veranstaltungen Flagge zu zeigen und so gemeinsam Zeichen für Demokratie und Weltoffenheit zu setzen, betonte Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) zum Auftakt. Das gelte gerade auch für Orte wie Jamel, «wo Nazis ihre menschenverachtende Gesinnung durchzusetzen versuchen». Sellering besuchte erstmals das von dem Künstlerpaar Birgit und Horst Lohmeyer organisierte Konzert. Das Paar war 2004 auf den Forsthof gezogen und sieht sich seither Anfeindungen ausgesetzt. Der «Forstrock» mit Punk- und Rockbands ist eine Reaktion darauf. Kurz vor der 9. Auflage war die Scheune in Brand gesteckt worden. Ermittler vermuten einen rechtsextremistischen Hintergrund.
  • Hansa Rostock leiht Angreifer von Werder aus
    Rostock (dpa/mv) - Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat sich drei Tage vor dem Ende der Transferperiode noch einmal verstärkt. Der ehemalige Bundesligist leiht bis zum 30. Juni 2016 Angreifer Maik Lukowicz vom Ligarivalen SV Werder Bremen II aus. Der 20 Jahre alte gebürtige Bremer ist polnischer U20-Nationalspieler.  Lukowicz war in der vergangenen Saison mit 13 Treffern erfolgreichster Torschütze der Bremer und hatte damit maßgeblichen Anteil am Aufstieg in die 3. Liga. Hansa ist nach dem Wechsel von Christian Bickel zum Zweitligisten SC Paderborn und der Verletzung von Angreifer Marcel Ziemer (Schambeinentzündung) noch auf der Suche nach Verstärkungen im offensiven Bereich. Hansas Mittelfeldspieler Tommy Grupe hat sich hingegen erneut schwer verletzt. Der 23 Jahre alte Defensivspezialist zog sich im Training einen Kreuzbandriss im linken Knie zu und soll in der nächsten Woche operiert werden.  Für Grupe ist dies bereits der zweite Kreuzbandriss in seiner Karriere. Den ersten hatte sich der gebürtige Rostocker im März 2014 zugezogen und war danach ein Jahr lang ausgefallen. Hansa will nach Angaben von Trainer Karsten Baumann trotz der schweren Verletzung von Grupe in der Defensive personell nicht nachrüsten.  
Samstag: Tickets für PyroGames

Samstag: Tickets für PyroGames

Nur bei Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern gibt es jede Woche einen “Überraschungsgewinn am Samstag”! Diesmal laden wir euch und eure Familie zu den PyroGames an diesem Samstag im IGA Park Rostock oder am 26.09.15 in Schwerin ein. Wie ihr gewinnen könnt, erfahrt ihr wie gewohnt am Samstag um 7:10 Uhr. mehr...
Veranstaltungen an diesem Wochenende

Veranstaltungen an diesem Wochenende

Mit uns könnt ihr immer was erleben! An diesem Wochenende finden im Rostocker IGA Park die PyroGames und im Rostocker Zoo das Zuckertütenfest statt. In Schwerin dürft ihr euch auf REVOLVERHELD freuen. Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern wünscht ein erlebnisreiches Wochenende. mehr...
Jeden Tag eine Überraschung

Jeden Tag eine Überraschung

In dieser Woche feiert der Media Markt in Rostock-Brinckmansdorf seinen 13. Geburtstag und IHR bekommt die Geschenke! Einfach weiter wie gewohnt Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern hören und zwischen 10 und 15 Uhr die sechsstellige Artikelnummer sammeln. mehr...
Großer Alltagstest für Elektro-Autos

Großer Alltagstest für Elektro-Autos

Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern lädt euch ein, euer Auto eine Woche lang gegen ein umweltfreundliches Elektroauto zu tauschen und das E-Mobil auf Herz und Nieren zu testen. Der große Alltagstest für Elektromobilität. Am Freitag, 28.08.15, hat die Testphase für 34 Tester/innen begonnen. Wir begleiten Katharina aus Bad Doberan bei ihren Erfahrungen. mehr...
Gelbe Caps für alle Schulanfänger

Gelbe Caps für alle Schulanfänger

Pünktlich zum Schulanfang starten wir von Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern und die LVM Versicherung auch in diesem Jahr wieder eine Verkehrssicherheitswoche. An alle ABC-Schützen verteilen wir leuchtend gelbe Bacecaps als Achtungszeichen für alle Autofahrer und sind mit unserem Verkehrssicherheitsteam in der ersten Schulwoche unterwegs. mehr...
Entenrennen in Güstrow

Entenrennen in Güstrow

Immer im September findet in unserer Barlachstadt Güstrow das größte Entenrennen unseres Landes statt. Auf dem Fluss "Nebel" an den Wallanlagen gehen am 19.09.15, wieder hunderte quietschgelbe Rennentchen an den Start. Den Enten-Paten winken attraktive Gewinne bis hin zum nagelneuen Opel Adam. mehr...
Großes Model Casting in Schwerin

Großes Model Casting in Schwerin

Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern sucht gemeinsam mit dem Schlosspark-Center in Schwerin sowohl das weibliche als auch das männliche "New Model". Bewerbt euch jetzt für das Casting am 12.09.15 im Schlosspark-Center Schwerin und lasst euch von Star-Juror PEYMAN AMIN ("Germany's Next Top Model") unter die Lupe nehmen. Viel Erfolg! mehr...
Piraten Open Air mit Star-Besetzung

Piraten Open Air mit Star-Besetzung

Noch bis zum 05.09.15 lädt das Action-Open-Air-Theater in Grevesmühlen im Kreis Nordwestmecklenburg in die Welt der Freibeuter ein. In diesem Jahr konnten unter anderem Peter Bond, Tanja Schumann und Anouschka Renzi gecastet werden. Nur bei uns bekommt ihr eure Tickets mit 5-Euro-Ersparnis. mehr...
Sommerhit 2015 ist aus unserem Land

Sommerhit 2015 ist aus unserem Land

Mecklenburg-Vorpommern ist Spitze! In diesem Jahr kommt der offizielle Sommerhit sogar aus unserem Land: Der Dance-Remix "Ain't Nobody (Loves Me Better)" von DJ FELIX JAEHN hat es in der Wertung des Marktforschungsinstituts GfK auf Platz 1 geschafft. Im Interview mit Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern erzählt er von seinem neuen Leben als Star-DJ. mehr...
Durchs Land mit dem SchülerFerienTicket

Durchs Land mit dem SchülerFerienTicket

Noch bis zum 29.08.15 sind für alle Schülerinnen und Schüler in unserem Land Sommerferien. Mit dem SchülerFerienTicket können Ferienkinder die ganzen Sommerferien lang umsonst mit teilnehmenden Bus- und Bahnunternehmen innerhalb von Mecklenburg-Vorpommern reisen. mehr...
Euer Lieblingsradio für die Hosentasche

Euer Lieblingsradio für die Hosentasche

Fast 351.000 Hörer und Hörerinnen haben sich die Gratis-App von Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern für ihr Smartphone heruntergeladen und können weltweit unserem Programm lauschen. Egal, ob ihr uns übers iPhone, iPad, Windows Phone, Android, Nokia oder BlackBerry hört. In Kürze mit noch mehr Funktionen für euch! mehr...