MODERATORIN
„Der Gute Morgen“
Mo-Fr 4:50-10 Uhr

geboren: 21. Juli 1981 in Rostock

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DAS BIN ICH … VON A BIS Z

A wie Augen – sie verraten viel über eine Person, für mich ist Augenkontakt sehr wichtig.

B wie Bundesliga – hoffentlich steigt mein Lieblingsverein Hansa Rostock endlich mal wieder auf!

C wie Creme – von Antifalten- bis zur Cellulitecreme – brauche ich um meinen Verfallsprozess zu verzögern.

D wie Durchhaltevermögen – hat sich bisher immer bei mir bewährt!

E wie Engelsgeduld – die ich leider nicht habe!

F wie Familie – das Wichtigste überhaupt in meinem Leben.

G wie Grützwurst – das frisst nicht mal mein Hund!

H wie Heimat – ich liebe meine Heimat Mecklenburg Vorpommern. Nirgendwo kann ich schöner leben, als hier.

I wie iPhone – ohne mein Telefon wäre ich nur ein halber Mensch.

J wie Jägerschnitzel – ich liebe es!

K wie Kontoauszug – jedes Mal erschreckend zu sehen, für was ich mein Geld aus dem Fenster werfe.

L wie Liebe – Es ist leicht jemanden zu lieben, den man zum ersten mal gesehen hat, aber es ist schwer jemanden zu vergessen, den man einmal geliebt hat!!!

M wie Marten – so heißt mein Freund und er ist aus meinem Leben gar nicht mehr wegzudenken.

N wie Nudeln mit Tomatensoße – eines meiner Lieblingsgerichte, am besten gekocht von meinem Kollegen und besten Freund Alex Stuth.

O wie Obst – esse ich leider viel zu wenig davon.

P wie Pflanzen – leider gehen alle Pflanzen bei mir ein, selbst Unechte lassen bei mir den Kopf hängen!

Q wie Quatschen – das liegt bei uns Frauen einfach in den Genen.

R wie Rudi – mein süßer Hund, der mein Leben absolut bereichert.

S wie Singen – das mache ich permanent, besonders unter der Dusche.

T wie Treue –  eine Grundvoraussetzung für eine Partnerschaft.

U wie Urlaub – wer braucht den nicht?

V wie Vollstopfen – mit ganz viel Schokolade und sich dabei einen schönen Film anschauen.

W wie weinen – bin zu sehr am Wasser gebaut. Mir kommen ständig die Tränen, was mir manchmal echt unangenehm ist.

X wie X – der 24. Buchstabe im Alphabet.

Y wie Yeti – ich glaube, der wohnt bei mir in der Nachbarschaft!

Z wie Zahnspange – zwei Jahre Schmerz und Pein, jetzt sind die Zähne fein.


KONTAKTMÖGLICHKEITEN:

Mail 5 OHR-15052_Facebook_500x500px_RZ Instagram 001

Andrea Sparmann (20)