19. Mai 2022 – dpa

Gastgewerbe

Gastwirtschaften auf dem Land sollen Hilfe bekommen

urn-newsml-dpa.com-20090101-220519-99-355359-v3-s2048.jpeg
Eurobanknoten liegen auf einem Tisch., Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dp

Gastwirtschaften auf dem Land sollen in Mecklenburg-Vorpommern verstärkt unterstützt werden. Der Landtag beschloss am Donnerstag, Geld aus dem EU-Fonds für den ländlichen Raum - kurz Eler - gezielt in kleine Gastronomiebetriebe zu lenken. Zustimmung kam dabei von den Regierungsfraktionen Linke und SPD. Die Opposition stimmte gegen den Vorschlag (AfD und Grüne) oder enthielt sich (CDU und FDP). Gastwirte können demnach Geld bekommen, wenn sich ihre Gaststätte abseits der Ballungsräume oder touristischen Hotspots befindet, sie weniger als zehn Mitarbeiter hat und höchstens zwei Millionen Euro Umsatz im Jahr macht. Dann sei ein Fördersatz von 30 Prozent bei Investitionen möglich, bei Existenzgründungen oder Betriebsnachfolgen sogar 35 Prozent, hieß es.

News zum Nachhören

Polizeimeldungen

Weitere Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Nachrichten aus Hamburg & Schleswig-Holstein

undefined
Live-Stream
Audiothek