17. Januar 2022 – dpa

Kreis Seenplatte richtet reinen Kinder-Impftag aus

urn-newsml-dpa.com-20090101-220117-99-737713-v2-s2048.jpeg
Ein Mitarbeiter eines Impfzentrums impft ein Kind gegen Corona., Foto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbil

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie bietet der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte am 22. Januar an drei Orten einen reinen Kinderimpftag an. Wie eine Sprecherin des Landkreises am Montag erläuterte, können sich Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren in Begleitung eines Sorgeberechtigten in Demmin, Waren und Neubrandenburg immunisieren lassen. An allen drei Standorten werde der Impfstoff von Biontech/Pfizer gespritzt.

Die Seenplatte hatte über Wochen die höchsten Corona-Inzidenzen und Hospitalisierungskennzahlen im Nordosten, weshalb noch immer schärfere Beschränkungen als in anderen Landesteilen gelten. Die Corona-Inzidenz lag am Sonntag jetzt bei 449 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche - und damit unter dem Landesschnitt von 467,2.

Bei der Hospitalisierung, also der Anzahl binnen einer Woche in Krankenhäusern aufgenommenen Covid-19-Patienten je 100.000 Einwohner, lag die Seenplatte bei 2,7, also im grünen Bereich. Hier lag der Landesdurchschnitt bei 4,9. Die 5- bis 14-Jährigen sind im Nordosten die am dritthäufigsten betroffene Altersgruppe, knapp hinter de 15- bis 34-Jährigen und den 35- bis 59-jährigen Einwohnern.

News zum Nachhören

Aktuelles aus Mecklenburg-Vorpommern

Polizeimeldungen

Weitere Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Nachrichten aus Hamburg & Schleswig-Holstein

undefined
Live-Stream
Audiothek